Anzeige
Anzeige

Heineken | Worlds Apart | #OpenYourWorld

Worlds Apart: Ein Heineken für mehr Toleranz

Was passiert, wenn eine Feministin und ein Macho gemeinsam ein Möbelstück aufbauen? Im neuen Werbespot von Heineken treffen Menschen mit konträren Ansichten aufeinander.

Drei Pärchen, die sich nicht kennen, begegen einander in diesem sozialen Experiment. Von den politischen Ansichten ihres Gegenübers wissen sie zu diesem Zeitpunkt nichts. Sie bauen einen Stuhl auf und stellen einander Fragen. Nach dem ersten Kennenlernen werden sie mit den Überzeugungen des jeweils anderen konfrontiert. Das erste Pärchen ist sich beim Thema Feminismus uneins, das zweite beim Klimawandel. Als drittes Pärchen stehen sich eine Transgender-Frau und ein Mann mit unterschiedlichen Ansichten zum Thema Geschlechteridentität gegenüber.

Wie werden sie reagieren? Setzen sie sich mit der Meinung ihres Gegenübers auseinander oder gehen sie einer Unterhaltung aus dem Weg?

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Südtirols Straßennamen

Wie soll sie heißen?

Zwischen Andreas Hofer und der heiligen Maria: BARFUSS hat ausgewertet, nach welchen Persönlichkeiten in Südtirol Straßen benannt werden – und zeigt, wie wenige davon Frauen gewidmet sind.
0    

Better Must Come

Früher war Fabian Heidegger als Myztic Lion musikalisch unterwegs. Jetzt startet der Reggae-Sänger sein neues Projekt Seel.a.
 | 
Schauspielerin Katia Fellin

Ihre Zeit ist gekommen

Von Oberbozen ans Film-Set: Die Rittnerin Katia Fellin spielt im nächsten Tatort die Hauptrolle.
0    
 | 
He says, she says

Krisensexismus

Schwierige Zeiten legitimieren ungewöhnliche Reaktionen. Dazu gehört anscheinend auch Sexismus, denn in Zeiten von Corona erlebt er eine Blütezeit.
0    

Dieses Leben schreibt Geschichte

Die neue Single der Rockband „Stunde Null“ ist während der Ausgangssperre entstanden. Als Gastmusiker mit dabei sind unter anderem Tracy Merano, Philipp Burger oder Nicole Uibo.
Anzeige