Anzeige
Anzeige

Dinner for One à la Netflix (2016)

Dinner for one à la Netflix

In dieser Neuauflage des Silvesterklassikers „Dinner for one“ sitzen nicht Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom mit Miss Sophie am Tisch, sondern die Netflix-Serienstars Saul Goodman (Better Call Saul), Präsident Frank Underwood (House of Cards), Pablo Escobar (Narcos) und Suzanne Warren alias Crazy Eyes (Orange Is The New Black).

Wie im Original feiert Miss Sophie mit ihrem Butler James ihren 90. Geburtstag – „the same procedure as every year“. James muss die imaginären Gäste geben, verträgt den vielen Alkohol nicht und stolpert ständig über den Teppich mit Kopf. Anders als im Original erzählt er in der Imitation der Serienstars allerdings schlechte Anwaltswitze, blickt tief in die Kamera, prostet Miss Sophie mit „Plata o plomo“ zu und rezitiert wirre Liebesgedichte.

Am Ende lädt Miss Sophie den Butler zu einer Runde „Netflix and chill“ ein – der moderne Code für das überholte „ich zeig dir meine Plattensammlung“ oder das „lass uns eine DVD sehen“. Und Butler James verspricht wie jedes Jahr, sein Bestes zu geben.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
He says, she says

Ist der Weltfrieden weiblich?

In allen Ecken der Welt wird gemetzelt, geschossen, gesprengt. Liegt es daran, dass am Ende der Zündschnur immer Männer stehen?
0    
 | 
HIV und AIDS in Südtirol

Das Leben mit dem Tod

25 Menschen stecken sich in Südtirol jährlich mit dem HI-Virus an. Sicheres Todesurteil ist das keines mehr, aber Garant für Scham und Ausgrenzung.
0    

Resist

Mit „Resist“ legt die junge Rittner Rockband „Last Chance“ ihre erste eigene Single vor. Der Song handelt von Selbstvertrauen und Selbsthass.
 | 
Interview mit Spitzenkoch Roland Trettl

„Ich bin und bleibe Südtiroler“

Roland Trettl über First Dates, seine Hassliebe Südtirol und sein neues Buch „Nachschlag“, in dem er zu allem, was ihm nicht passt, seinen Senf dazugibt.
0    
 | 
Straßenzeitung Zebra

„Hopp, es geht weiter!“

Stephan verkaufte zebra. ab der ersten Stunde. Das gab ihm die Stabilität, um weitere Schritte zu wagen. Heute kann er sagen, dass er es geschafft hat.
0    
Anzeige