Anzeige
Anzeige

Can you make it to the end?

So fühlt sich Autismus an

Für einen Autisten kann die Welt ein furchteinflößender Ort sein: Geräusche können sich anfühlen, als würde der Kopf gleich explodieren, Kleidung als würde die Haut darunter brennen. Und bei Veränderungen fühlt es sich an, als würde die Welt untergehen.

Autismus ist eine unheilbare Entwicklungsstörung. Sie lässt sich auch als Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns beschreiben. Die Schweregrade und Ausprägungen von Autismus sind dabei vielfältig.

Für einen Außenstehenden ist es schwer nachzuvollziehen, wie sich der Alltag für einen Autisten anfühlt – auch wenn er nur als kleiner Junge an der Hand seiner Mutter durch ein Einkaufszentrum geht. Das Video will das ändern und soll helfen, die Störung Autismus und ihre Betroffenen besser zu verstehen.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Ein Aufruf

Wie man zur Heldin wird

„Wir brauchen Heldinnen für Situationen, die nicht instagramtauglich sind.“ Unsere Autorin hat die Eröffnungsrede des neuen Jahres an der Fachhochschule Claudiana gehalten. Ihr Text betrifft uns alle.
0    

So wie du bist

Nach einer Reihe von Cover-Songs veröffentlicht der 25-jährige Thomas Mair alias Tom Malo nun seine erste eigene Single „So wie du bist“.
 | 
Straßenzeitung zebra.

„Ein absurdes Szenario“

Unternehmen suchen händeringend nach Arbeitskräften. Gleichzeitig finden junge Südtiroler, deren Name fremd klingt oder die ein Kopftuch tragen, kaum einen Job.
0    
Stiftung Südtiroler Sparkasse

Zweimal unvergleichlich

Das Hotel Schloss Englar in St.Michael-Eppan ist historischer Gastbetrieb des Jahres 2020. Das Berghotel Ladinia in Corvara erhält eine besondere Auszeichnung.
0    
Partner
 | 
Interview mit Serena Sinigaglia

„Absolut pro-europäisch“

Ein Stück aus zwei Stücken, fünf Sprachen und sechs Nationen – „Europa Cabaret“ der VBB erzählt die Geschichte und vereint die Vielfalt Europas.
0    
Anzeige