Anzeige
Anzeige

The Story of HK Soya Sauce Chicken Rice and Noodle: the world's first Michelin starred hawker stall

Der weltweit erste Imbissstand mit einem Michelin-Stern

Ein Teller Hühnerfleisch in Sojasoße mit Reis kostet bei Chef Chan Hon Meng weniger als einen Euro. Und doch wurde sein Imbissstand „Hong Kong Soya Sauce Chicke Rice and Noodle“ in Singapur jetzt mit einem begehrten Michelin Stern ausgezeichnet.

Wohl zu Recht: Täglich bildet sich eine lange Schlange vor dem Stand im Imbisszentrum Chinatown Komplex. Menschen warten bis zu drei Stunden lang auf ihr Essen.

Der 51-jährige Koch dachte zuerst, es handle sich um einen Witz, als er die Einladung des Michelin Guide Singapore Gala Dinner bekam. Er hatte mit 15 Jahren die Schule verlassen und war Koch geworden. Mit der Verleihung des Michelin-Sterns wurde ein Traum für ihn wahr.

Anzeige

Mehr Artikel

Partner
 | 
Interview mit Serena Sinigaglia

„Absolut pro-europäisch“

Ein Stück aus zwei Stücken, fünf Sprachen und sechs Nationen – „Europa Cabaret“ der VBB erzählt die Geschichte und vereint die Vielfalt Europas.
0    
 | 
Interview mit Lorenz Gallmetzer

„Salvini entfesselt dumpfste Instinkte“

Der Journalist Lorenz Gallmetzer setzt sich in seinem neuen Buch mit Matteo Salvini auseinander. Er geht dafür zurück in die Zeit Mussolinis und des Kalten Kriegs.
0    

Milk and Honey

Die 21-jährige Jasmin Franceschini alias Helianth veröffentlicht mit „Milk and Honey“ eine Ode an den Sommer.
 | 
5G-Mobilfunktechnologie

Gefährliche Strahlen?

Der neue Mobilfunkstandard 5G kommt langsam, aber sicher. Über die Risiken der erhöhten Strahlenbelastung weiß man jedoch sehr wenig.
1    
 | 
Österreich-Expertin Sylvia Kritzinger

„Kurz vertritt lediglich seine Wähler“

Politikwissenschaftlerin Sylvia Kritzinger analysiert das Phänomen Kurz und erklärt, warum die Lega in Italien bald wieder bedeutungslos werden könnte.
0    
Anzeige