Anzeige
Anzeige

The Story of HK Soya Sauce Chicken Rice and Noodle: the world's first Michelin starred hawker stall

Der weltweit erste Imbissstand mit einem Michelin-Stern

Ein Teller Hühnerfleisch in Sojasoße mit Reis kostet bei Chef Chan Hon Meng weniger als einen Euro. Und doch wurde sein Imbissstand „Hong Kong Soya Sauce Chicke Rice and Noodle“ in Singapur jetzt mit einem begehrten Michelin Stern ausgezeichnet.

Wohl zu Recht: Täglich bildet sich eine lange Schlange vor dem Stand im Imbisszentrum Chinatown Komplex. Menschen warten bis zu drei Stunden lang auf ihr Essen.

Der 51-jährige Koch dachte zuerst, es handle sich um einen Witz, als er die Einladung des Michelin Guide Singapore Gala Dinner bekam. Er hatte mit 15 Jahren die Schule verlassen und war Koch geworden. Mit der Verleihung des Michelin-Sterns wurde ein Traum für ihn wahr.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Phänomen Verschwörungstheorien

„Das ist geistiges Fast Food“

Verschwörungstheorien versprechen klare Antworten auf komplexe Fragen. Florian Aigner, Physiker und Autor, weiß um die Gefahren falscher Erklärungen.
0    

Wannabe

Zwei junge Musiker präsentieren mit Ihrer Debütsingle „Wannabe“ ein Projekt abseits von musikalischen und stilistischen Grenzen.
 | 
Interview mit Anna Gius

Sex hat viele Gesichter

Anna Gius gibt sexuelle Bildungsworkshops jenseits klassischer Sexualkunde. Warum wir uns mit einer vielfältigen Sexualität schwer tun und was der Kapitalismus damit zu tun hat.
0    
 | 
Winterschule Ulten

​Zurück in die Vergangenheit

Weben, Käsemachen, Kräuterkunde: In der Winterschule in Ulten lernen Teilnehmer alte Handwerke, die in keiner Schule mehr auf dem Lehrplan stehen.
0    
Partner
 | 
Interview zum neuen VBB-Stück

Gefährliches Gewähren

Biedermanns Brandstifter sind manchmal mitten unter uns. Regisseurin Mona Kraushaar über die Aktualität von Max Frischs berühmtesten Stück.
0    
Anzeige
Anzeige