Anzeige
Anzeige

Stampfer & Bier

Der Internet-Hit: Ein Österreicher, eine Rüttelplatte und ein Bier

Eine Rüttelplatte, ein Bier und ein misslungener Trinkversuch – das sind die Zutaten eines zwanzig Sekunden langen Videos, das in den letzten Tagen überraschend zum Online-Hit wurde.

Dafür verantwortlich ist der Eisschützenverein Schinitz aus dem österreichischen Kapfenberg in der Steiermark. Unter dem Titel „Jo jo des is net zum Lochn“ stellte man es ins Netz. Danach ging es um die ganze Welt. Sogar Anfragen aus Südafrika bekam der Eisschützenverein Schinitz danach, über 10 Millionen Mal wurde es bisher angesehen.

Vereins-Obmann Adi Kranz bedient im Video eine Rüttelmaschine, um damit die Terrasse des Vereinslokals restaurieren. Der Clou: Ein Kollege reicht ihm eine Bierflasche, Adi Kranz versucht zu trinken – und scheitert. Ein lustiger Anblick!

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Straßenzeitung zebra.

Das Unsichtbare sichtbar machen

Zwischen 2004 und 2018 haben sich in Südtirol 731 Menschen das Leben genommen. Diese Zahl steht für ein Phänomen, das nicht länger ignoriert und tabuisiert werden kann.
0    
 | 
Südtirols Wirtschaft

Das Geschäft mit dem Coronavirus

​Viele Waren auf dem europäischen Markt kommen aus China. Angesichts des Coronavirus riegelt sich das Land ab – mit Folgen für Südtirols Wirtschaft.
0    

Last Chance

Singer-Songwriter Aaron Mayr ist nach einer längeren Pause mit einem neuen Song zurück.
 | 
40 Wochen

Happy Birthday!

Herzmensch wird heute ein Jahr alt. Wie sich das Leben unserer Kolumnistin seit seiner Geburt verändert hat, erzählt sie im letzten Teil ihrer Kolumne.
0    
 | 
Volontourismus

Gut gemeint, schlecht getroffen

Wer heute in den globalen Süden fliegt, um vor Ort ein paar Wochen lang zu „helfen“, riskiert, damit mehr Schaden anzurichten als Gutes zu tun.
0    
Anzeige