Anzeige
LPA

Stück "Enigma" in der Theater in der Altstadt

Ab dem 20. Januar zeigt das Theater in der Altstadt (TidA) das Stück "Enigma" von Eric-Emmanuel Schmitt. Regie führt Magdalena Schwellensattl, es spielen Gerd Weigel und Hans Kieseier.

“Enigma ist ein mitreißender Thriller mit vollkommen unerwarteten Wendungen, zutiefst menschlichen Momenten und einem überraschenden Höhepunkt”, schreibt das TidA über das Stück. Warum geht es? Abel Znorko, Literaturnobelpreisträger, exzentrisch und lebensfeindlich, hat sich vor vielen Jahren auf eine einsame Insel zurückgezogen. Gerade wurde sein neuestes Buch „Die uneingestandene Liebe“ veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um einen Roman, bestehend einzig aus Liebesbriefen, den die Kritik einhellig als Meisterwerk feiert. Entgegen seiner Gewohnheit gewährt Znorko dem Journalisten Erik Larsen ein Interview. Dieser ist gekommen, um den möglichen autobiographischen Gehalt des Briefromans und damit die Wahrheit über Znorkos Liebesleben aufzudecken.

Das harmlose Interview entwickelt sich zu einem absurden Machtkampf zwischen den ungleichen Männern und mündet in einem gnadenlosen Schlagabtausch um die wahren Hintergründe der Briefe.

Do. 20.01./ Fr. 21.01./ So. 23.01.2022

Beginn um 20.30 Uhr, sonntags um 18.00 Uhr

Mehr Infos auf www.tida.it

 

 

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Podcast über Gemeinwohlökonomie

„Wirtschaft geht auch anders“

Der Bozner Werkzeugmacher Hanns Engl ist einer der Köpfe der Südtiroler Gemeinwohl-Ökonomie. Wie schaut die andere Art des Wirtschaftens in Südtirol aus?
0    

Mutterseelenallein

Rund um das Thema Geburt und darum, wie Eltern – in erster Linie Mütter – zu sein haben, gibt es viele gesellschaftliche Zuschreibungen und Vorurteile. Dass aber gerade die erste Zeit nach der Geburt eines Kindes auch alles andere als schön und idyllisch sein kann, darauf macht die Initiative „MutterNacht“ aufmerksam.
0    
 | 
Interview mit @buonomemes

Südtirol muss mehr lachen!

„Onlineunterhaltung ist die Unterhaltung der Zukunft!“, weiß Gabriel Mair. Der als @buonomemes bekannte Influencer bringt Südtirol zum Lachen.
0    
 | 
Gedanken über das „Wo“

Die Welt ist ein Zuckerlepapier

Europa bietet Bewegungsfreiheit. Aber wo soll ich leben? Und dann für immer? Oder doch nur für ein paar Semester? Bin ich immer dieselbe, hier wie dort? Ein Gastbeitrag von Anna Wolf zum heutigen Europatag.
0    
 | 
Sophie Lazari im Porträt

"Jeder Körper hat etwas Spirituelles"

In der Schule sprach man von ihr augenrollend als „die Künstlerin“. Heute ist Sophie Lazari die Künstlerin, um die man in der Südtiroler Kulturszene kaum noch herum kommt.
0    
Anzeige
Anzeige