Anzeige
LPA

Online im Filmclub: "Das seltsame Haus"

Der Filmclub Bozen öffnet am 6. Mai zwar die Kinotore, weiterhin zeigt er online Filme mit einem Südtiroler Bezug - ab 6. Mai die Doku von Karl Prossliner "Das seltsame Haus".

Ab 6. Mai zeigt der Filmclub die Doku  „Das seltsame Haus“ von Karl Prossliner aus dem Jahre 1985. Im Zentrum des Geschehens steht ein Armen- und Versorgungshaus, in dem Mittellose oder Alleinstehende untergebracht worden waren. Gedreht wurde in Schwarzweiß auf 16mm.

Karl Prossliner, 1953 in Mals geboren, studierte Regie an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Abteilung Film und Fernsehen, in Wien. Heute lebt er als freischaffender Filmemacher in Meran. Er selbst zählt „Das seltsame Haus“ zu seinen wichtigsten Filmarbeiten.

Im Anschluss an den Film erzählt Karl Prossliner über seinen Werdegang als Filmemacher und was ihn damals bewogen hat diesen Film zu machen. Im Rückblick versteht er den Film auch als Reaktion auf die Filmschule in Wien, die damals noch sehr dem Fernsehen zugewandt war. Er wollte den damals üblichen Erzählformen des Fernsehens etwas entgegensetzen und war dann doch überrascht als der Film von den Fernsehanstalten abgenommen wurde

www.filmclub.it

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

„Dieser Mann ist Musikgeschichte“

Die Proben für das Musical „I Feel Love“ mit den Hits von Giorgio Moroder laufen auf Hochtouren, Premiere ist im Herbst. BARFUSS hat schon jetzt einen Einblick in das Musical erhalten.
 | 
Poetry Slam-Meister Moritz Anrater

Der Newcomer

Der siebzehnjährige Moritz Anrater ist Südtirols Poetry Slam-Landesmeister 2021. Mit seinem poetischen Rap-Text „Was hinter uns liegt“ wurde er zum Sieger gekürt.
0    
PR-Artikel Raiffeisenverband Südtirol

Viel mehr als eine Bank

Durch die Corona-Krise haben Südtiroler Familien und Betriebe große finanzielle Einbußen erlebt. Viele sind verunsichert und wissen nicht, wie es weitergeht. Genossenschaftsbanken kommt in dieser Situation eine besondere Rolle zu: sie sind besonders nahe am Kunden und ein Anker in unruhigen Zeiten.
0    
Interview mit Verena-Elisabeth Turin

"Ich bin normal, weil ich mich so fühle"

Schiefe Blicke, Hemmungen und Vorurteile: Verena Turin über das Leben mit dem Down-Syndrom und über die Bedeutung von „Normalität“.
0    

Schöne neue Welt

Popmelodien und deutsche Texte: Musiker Martin Perkmann ist mit einem neuen Song zurück. „Schöne neue Welt“ ist voller Hoffnung.
Anzeige