Anzeige
LPA

Eine Neuinfektion an einer italienischen Schule, drei Klassen in Quarantäne

Die italienische Bildungsdirektion meldet einen neuen Sars-CoV-2-Infektionsfall in Bozen.

Eine Neuansteckung gab es an der Grundschule "Don Milani" in Bozen. Die betroffene Klasse befindet sich bis 22. Jänner in Quarantäne. Zwei weitere Klassen in Bozen werden in Quarantäne überstellt, eine davon in der Grundschule "Longon", die andere in der Mittelschule "Archimede".

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Interview mit Simon Prudenziati

Der Faustball-Veteran

Simon Prudenziati spielt seit 25 Jahren beim SSV Bozen Faustball. Im Interview spricht er über seine Leidenschaft für den Sport und die große Bedeutung von Sportvereinen.
0    
 | 
Interview mit einer Klangkünstlerin

Kino für die Ohren

Wie arbeitet eine Klangkünstlerin? Schlepplifte, Verkehrsbrummen, Schweinegrunzen: Caroline Profanter macht aus alltäglichen Klängen experimentelle Musik.
0    

Die gute Seele

Giuliana ist Pflegehelferin und die gute Seele auf der Covid-19 Intensivstation in Bozen. Sie sagt: „Viele Leute verstehen die Situation nicht. Sie meinen, wir übertreiben.“
 | 
Interview mit Asperger-Autist

„Ich löse Probleme mit Logik“

Asperger-Autisten nehmen die Welt anders wahr. Das führt zu Schwierigkeiten, aber auch zu Chancen. Ein Jugendlicher und seine Mutter berichten von ihrem Umgang damit.
0    

„Du musst Prioritäten setzen“

Sarah Hell kennt sich mit Notsituationen aus. Normalerweise arbeitet die Krankenschwester mit der Hilfsorganisation Emergency in Kriegsgebieten. Jetzt hilft sie auf der Covid-19 Intensivstation in Bozen mit.
Anzeige