Anzeige
LPA

Südtirol testet: Verzögerungen bei den Testergebnissen

Die Aktion „Südtirol testet“ ist gut angelaufen. Bei der Übermittlung der Testergebnisse kam es allerdings zu Verzögerungen. An deren Lösung ist intensiv gearbeitet worden.

Im Laufe der Nacht wurden tausende E-Mails verschickt; an der Optimierung des gesamten Prozesses wird weiter gearbeitet; wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Geduld.

Ca. 10% der Ergebnisse konnte nicht zugestellt werden, so der bisherige Erkenntnisstand, weil entweder die E-Mail-Adresse oder die angegebene Telefonnummer nicht korrekt oder gar nicht angegeben war.

Diese Personen erhalten Informationen über die weitere Vorgangsweise, entweder per E-Mail oder SMS, je nachdem, welche Angabe korrekt vorhanden ist.

Derzeit wird zudem überprüft, welches die Ursache für Verzögerungen bei der Zustellung der SMS ist.

Die Bürgerinnen und Bürger werden ersucht, nicht in die Testzentren zurückzugehen, um nach ihren Ergebnissen fragen bzw. um eventuell falsche Daten zu korrigieren. Aus den Teststandorten kommen solche Meldungen zur Zeit an die Landesleitstelle. Die bereits stark geforderten Testzentren werden unter Druck gesetzt und müssen eventuell Personen abweisen.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb bedankt sich bei den über 160.000 Bürgerinnen und Bürger, die bis jetzt an der Aktion teilgenommen haben, und ruft weiterhin zur Teilnahme auf.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zur Gewaltprävention

Ich klage an

Ein Beschlussantrag zur Gewaltprävention wurde am Tag der Gewalt gegen Frauen abgelehnt. Dabei macht uns jede unterlassene Möglichkeit, häusliche Gewalt zu verhindern, zu Komplizen.
0    

„Wer profitiert, wenn ich glaube?“

Verschwörungsmythen und Fake News verbreiten sich rasant – vor allem unter jungen Menschen. Wie man Fakt von Fake unterscheidet und wer hinter Falschinformationen steckt.
0    
 | 
Junge Literatur in Südtirol

Die Glühbirne

Fünf junge Autorinnen alias „Die Glühbirne“ haben ihren ersten Sammelband vorgelegt. Ein Gespräch über Südtiroler Nachwuchsliteratur und die Leidenschaft zum Schreiben.
0    
 | 
Transgender

Fremd im eigenen Körper

​Immer mehr junge Menschen in Südtirol haben den Wunsch, das biologische Geschlecht zu wechseln. Wie es ist, im falschen Körper geboren zu sein.
0    
Jugenddienst Bozen

Verletzlichkeit

Misstrauen gegenüber dem Unbekannten prägen unseren Umgang miteinander. Das ist verletzend. Junge Bozner haben diesen Umstand künstlerisch aufgearbeitet – ohne Worte, nur durch Bewegung und Körpersprache.
Anzeige
Anzeige