Anzeige
LPA

"Südtirol testet": Abschließende Pressekonferenz am 23. November

Einen abschließenden Blick auf die landesweite Aktion mit Coronavirus-Schnelltests gibt es in der Pressekonferenz am morgigen Montag um 16.30 Uhr.

Die landesweite Coronavirus-Testaktion "Südtirol testet" geht am heutigen (22. November) Sonntag zu Ende. Einen Rückblick auf den Verlauf der Testreihe mit den Antigen-Schnelltests werfen Landeshauptmann Arno Kompatscher, Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, Bevölkerungsschutzlandesrat Arnold Schuler und der Projektleiter von "Südtirol testet" Patrick Franzoni in der abschließenden

Pressekonferenz

am Montag, 23. November 2020

um 16.30 Uhr (in deutscher Sprache) und um 17 Uhr (in italienischer Sprache)

auf den offiziellen Facebook- und Youtube-Kanälen des Landes Südtirol.

Hinweis für die Medien:

Alle Journalistinnen und Journalisten, die den Referenten in der Presskonferenz direkte Fragen stellen möchten, können sich mittels Mail an lpa.redaktion@provinz.bz.it akkreditieren und die eigene oder weitere Mails mitteilen, an die dann vor der Pressekonferenz der Zugangslink für die Plattform Zoom geschickt wird.

Die Pressekonferenz beginnt um 16.30 Uhr in deutscher Sprache, an deren Ende auch die Fragen in deutscher Sprache möglich sind. Gleiches gilt für den italienischsprachigen Teil der Pressekonferenz mit Beginn um 17 Uhr.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zur Gewaltprävention

Ich klage an

Ein Beschlussantrag zur Gewaltprävention wurde am Tag der Gewalt gegen Frauen abgelehnt. Dabei macht uns jede unterlassene Möglichkeit, häusliche Gewalt zu verhindern, zu Komplizen.
0    

„Wer profitiert, wenn ich glaube?“

Verschwörungsmythen und Fake News verbreiten sich rasant – vor allem unter jungen Menschen. Wie man Fakt von Fake unterscheidet und wer hinter Falschinformationen steckt.
0    
 | 
Junge Literatur in Südtirol

Die Glühbirne

Fünf junge Autorinnen alias „Die Glühbirne“ haben ihren ersten Sammelband vorgelegt. Ein Gespräch über Südtiroler Nachwuchsliteratur und die Leidenschaft zum Schreiben.
0    
 | 
Transgender

Fremd im eigenen Körper

​Immer mehr junge Menschen in Südtirol haben den Wunsch, das biologische Geschlecht zu wechseln. Wie es ist, im falschen Körper geboren zu sein.
0    
Jugenddienst Bozen

Verletzlichkeit

Misstrauen gegenüber dem Unbekannten prägen unseren Umgang miteinander. Das ist verletzend. Junge Bozner haben diesen Umstand künstlerisch aufgearbeitet – ohne Worte, nur durch Bewegung und Körpersprache.
Anzeige
Anzeige