Anzeige
LPA

Zehnter Todestag Silvius Magnago: Vermächtnis als Auftrag

Anlässlich des zehnten Todestages würdigt LH Kompatscher den Vater der Südtirol-Autonomie und erklärt "Magnagos Vermächtnis zum Auftrag". Die geplante Gedenkfeier wird um ein Jahr verschoben.

Politik | 22.05.2020 | 11:17Am 25. Mai jährt sich der Todestag von Alt-Landeshauptmann Silvius Magnago zum zehnten Mal. Magnago gilt als Vater der Südtirol-Autonomie. Von 1960 bis 1989 stand er als Landeshauptmann an der Spitze der Landesverwaltung. 2010 war er im Alter von 96 Jahren verstorben. "Nie wieder Krieg!"Landeshauptmann Arno Kompatscher würdigt Silvius Magnago in einer Videobotschaft als Vater des Paketes und der Südtirol-Autonomie, der am eigenen Leib die Folgen von Hass und Krieg erfahren habe.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Essay zum Wintereinbruch

Am Anfang war Schnee

Seit seiner Kindheit macht unser Autor Freudensprünge, wenn es schneit. Der gefrorene Niederschlag löst in ihm, wie in vielen anderen, Euphorie aus. Warum ist das so?
0    

Des Oanzige

Beim Durchsehen alter Fotos kam Max von Milland die Idee für seinen neuen Song. „Des Oanzige“ handelt von engen Freundschaften, die mit der Zeit verblassen. Was bleibt ist die gemeinsame Erinnerung.
 | 
Von Beijing nach Wien

Heimat auf Chinesisch

Gescheiterte Vergangenheitsbewältigung in China? Mit ihrem Film wollen Weina Zhao und Judith Benedikt Jahrzehnte des Schweigens durchbrechen.
0    
 | 
Tierheim Naturns in Ulten

„Es braucht uns“

Das Tierheim Naturns musste Anfang des Jahres ins Ultental übersiedeln. Die Zukunft ist ungewiss. BARFUSS hat mit dem Vorstand gesprochen.
0    

Menschlichkeit

Mit dem Projekt „SIng“ und dem dazugehörigen Weihnachtssong „Menschlichkeit“ wollen Silvia Sellemond und Ingo Ramoser in Not geratene Südtiroler Familien unterstützen.
Anzeige
Anzeige