Anzeige
LPA

Schulbesuch außerhalb Südtirols: Beihilfeanträge bis 1. Juni möglich

Noch bis zum 1. Juni 2020 kann im Landesamt für Schulfürsorge um Studienbeihilfen für Ausbildungen außerhalb Südtirols angesucht werden. Der Termin wurde wegen der Coronavirus-Krise verlängert.
Schule / Kultur | 11.05.2020 | 12:57Das Land unterstützt Schülerinnen und Schüler, die außerhalb der Landesgrenzen eine Oberschule oder einen Vollzeitkurs der Berufsbildung besuchen, sofern diese in Südtirol nicht angeboten werden. Wegen der Coronavirus-bedingten Ausnahmesituation wurde der Abgabetermin für Ansuchen um Studienbeihilfe nun vom 16. April auf den 1. Juni 2020 verlängert, wie das zuständige Landesamt für Schulfürsorge mitteilt.Voraussetzungen für Studienförderung unverändertUnverändert bleiben die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Studienförderung: Die Vollzeitkurse müssen mindestens sechs Monate dauern. Gefördert wird in diesem Zusammenhang auch ein mindestens viermonatiges Praktikum, das eine Voraussetzung für den künftigen Beruf darstellt.Bereits im Februar hat die Landesregierung auf Antrag von Landesrat Philipp Achammer für diesen Zweck für das laufende Schuljahr insgesamt 450.220 Euro zur Verfügung gestellt. Bis 1. Juni kann angesucht werdenDie Anträge um Studienbeihilfe für das Schuljahr 2019/2020 können somit bis 1. Juni 2020 mittels E-Mail und Einschreiben eingereicht werden.Weitere Auskünfte zur Wettbewerbsausschreibung und den Förderkriterien sowie dem Gesuchsformular finden Sie online auf der Webseite des Landes zur Bildungsförderung.LPA/jw
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Streetworkerinnen

„Sie schliefen unter der Brücke“

Der Lockdown traf viele Jugendliche in Südtirol hart. Ein Gespräch mit zwei Streetworkerinnen über die Herausforderungen in und nach dieser Ausnahmesituation.
0    

That Circle

Nach einem schweren Autounfall beschloss Sascha Giacomuzzi, wieder Musik zu machen. „Beat Noir Deluxe“ ist ein alternatives Elektro-Projekt, der Sound eine Mischung aus Synthpop und Dark Wave.
 | 
Bandporträt Zeugshmitz

Garagenrock, selbstgeschmiedet

Zeugshmitz blickt auf eine fast 30-jährige Bandkarriere zurück. Über 90er Grunge-Nostalgie, generationenübergreifende Subkulturen und die Tücken der Südtiroler Livemusikszene.
0    
 | 
Interview zum Deutschrap

„Schlampe, Hure, Nutte“

Derb und provokant: Deutschrap polarisiert wie kaum eine andere Musikrichtung. Der Rittner Rapper Manuel Profunser über seine Liebe zum Rap und diskriminierende Texte.
0    

Louie is on the run

Blues vom Feinsten: Den Song „Louie is on the run“ nahm der Brunecker Bluesgitarrist Hubert Dorigatti auf seinem Bauernhof auf.
Anzeige
Anzeige