Anzeige
LPA

LH Kompatscher bei Regionen-Konferenz: "Decreto Rilancio" unzureichend

In der Konferenz der Regionen und Autonomen Provinzen hat sich LH Kompatscher heute zum geplanten "Decreto Rilancio" und zur Grenzöffnung am 3. Juni geäußert.

Verschiedenes | 21.05.2020 | 21:10Landeshauptmann Arno Kompatscher hat heute (21. Mai) an der Videokonferenz der Regionen und Autonomen Provinzen und an der Staat-Regionen-Videokonferenz teilgenommen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem das "Decreto Rilancio" der römischen Regierung. Landeshauptmann Kompatscher teilte dabei mit den Präsidenten von zahlreichen anderen Regionen die Position, dass das Dekret die Regionen in große ökonomische und finanzielle Schwierigkeiten bringe. Die im Dekret vorgesehen

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview zum Alpinismus

Verhängnisvolle Stille

Wie treffen die Reisebeschränkungen den Alpinismus? Walther Lücker, selbst Bergsteiger und Autor, über die unverhoffte Stille in den Bergen und das Überleben in Nepal.
0    

Gummi Girl

Die in Wien lebende Südtirolerin Christiane Niederbacher präsentiert ihr Elektropop-Projekt „Roksy“.
 | 
Kommentar zur Gewaltprävention

Ich klage an

Ein Beschlussantrag zur Gewaltprävention wurde am Tag der Gewalt gegen Frauen abgelehnt. Dabei macht uns jede unterlassene Möglichkeit, häusliche Gewalt zu verhindern, zu Komplizen.
0    

„Wer profitiert, wenn ich glaube?“

Verschwörungsmythen und Fake News verbreiten sich rasant – vor allem unter jungen Menschen. Wie man Fakt von Fake unterscheidet und wer hinter Falschinformationen steckt.
0    
 | 
Junge Literatur in Südtirol

Die Glühbirne

Fünf junge Autorinnen alias „Die Glühbirne“ haben ihren ersten Sammelband vorgelegt. Ein Gespräch über Südtiroler Nachwuchsliteratur und die Leidenschaft zum Schreiben.
0    
Anzeige
Anzeige