Anzeige
LPA

Leifers Nord: Arbeiten für neuen Kreisverkehr können starten

Den Verkehr besser regeln soll beim Nordportal des Tunnels in der Gemeinde Leifers ein neuer Kreisverkehr. Die Arbeiten dafür wurden am 19. Mai übergeben.
Verkehr | 20.05.2020 | 08:41Um die Verkehrssicherheit auf der Brennerstaatsstraße (SS12) zwischen Leifers und Steinmannwald zu verbessern hat die Landesabteilung Tiefbau die Neugestaltung des Kreisverkehrs im Norden von Leifers in der Nähe des Tunnelportals vorgesehen.Mehr Sicherheit und bessere VerkehrsregelungMobilitätslandesrat Daniel Alfreider sagt: "Es handelt sich hierbei um eines von vielen Bauvorhaben, die wir derzeit in den verschiedenen Landesteilen durchführen. Dadurch wollen wir die Infrastruktur weiter modernisieren und erneuern und für mehr Sicherheit sorgen."In Vertretung von Alfreider war Landesrat Giuliano Vettorato am Dienstag, 19. Mai, bei der Übergabe der Arbeiten mit dabei. Vor Ort waren auch Bürgermeister Christian Bianchi, des Vizebürgermeistes Giovanni Seppi und von Abteilungsdirektor Valentino Pagani offiziell übergeben. Diese Arbeiten seien für die Bürger von Leifers, sehr wichtig, sie hätten seit Jahren nach einem solchen Eingriff gefragt und nun werde er vom Land gemacht, sagte Vettorato. "Der Kreisverkehr ist eine schöne Visitenkarte für Leifers und vor allem für die Mobilität bedeutend, weil das Abbiegen direkt von und nach Steinmannwald möglich wird und auch das Einbiegen ins Zentrum von Leifers leichter sein wird", sagte Vettorato.Arbeiten und Anpassungen innerhalb 90 Tagen beendet"Das Projekt sieht die endgültige Gestaltung des Kreisverkehrs mit einer neuen Verschleißschicht und weiteren Anpassungen vor", erklärte Abteilungsdirektor Pagani. Es handle sich um einen für die Verkehrssicherheit sehr wichtigen Eingriff, da die Straße stark befahren sei, so Pagani. Für die Verwirklichung des Bauvorhabens sind 90 Tage vorgesehen. Das Land investiert 300.000 Euro. Die Arbeiten erledigt die Baufirma Goller Bögl GmbH. LPA/rc/san
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Generation "lost"

Alles von vorne

Den Bachelor in internationalem Recht hat Mohannad in Damaskus abgeschlossen – vor dem Krieg, vor der Flucht. Kann ein Neustart in Deutschland gelingen?
0    
Gastbeitrag von Elide Mussner Pizzinini

Ein Flügelschlag entfernt

Die Corona-Krise hat zu einem lokalen Tunnelblick, beschränkt auf Nation und Region, geführt. Es ist Zeit, dass wir wieder über den Tellerrand hinausschauen.
0    
 | 
Isch Gleich

Warum Frauen anders krank sind

Welche Wirkung hat das Gendern? Und wie macht man es richtig? Die Linguistin Karoline Irschara erforscht den Einfluss des Sprachgebrauchs auf unsere Wahrnehmung.
0    
 | 
Interview mit Maddalena Fingerle

„Ex oder Walscher?“

Die Autorin Maddalena Fingerle erhielt für „Lingua Madre“ den renommierten Italo Calvino-Preis. Der Roman entblößt die Zweideutigkeit und Heuchelei von Sprache.
0    
Max von Milland feat. LaBrassBanda

Über’n Berg

Für seinen neuen Song „Über’n Berg“ holte sich Liedermacher Max von Milland musikalische Unterstützung von der Chiemgauer Blasmusikgruppe „LaBrassBanda“.
Anzeige
Anzeige