Anzeige
LPA

Landesprüfstelle für Fahrzeuge im Juni wieder voll aktiv

Alle Fahrzeugabnahmen sind ab 3. Juni wieder bei der Landesprüfstelle für Fahrzeuge möglich. Ab 8. Juni werden die Hauptuntersuchungen von Anhängern wieder aufgenommen.

Die Landesprüfstelle für Fahrzeuge war auch während des Lockdowns ständig im Einsatz, um die Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Straßenfahrzeuge zu gewährleisten. Zahlreiche Prüfungen in Zusammenhang mit dem Gütertransport, Personentransport oder betreffend Einsatzfahrzeuge waren vom Transportministerium als unaufschiebbar eingestuft worden, andere galten als aufgeschoben. In diesen Tagen wird sämtliche Prüftätigkeit (Fahrzeugabnahmen und Hauptuntersuchungen) wieder zur Gänze aufgenommen:

Ab dem 3. Juni 2020 können alle Arten von Fahrzeugabnahmen durchgeführt werden.

Ab dem 8. Juni 2020 werden die Hauptuntersuchungen von Anhängern mit einem Gesamtgewicht bis 3500 Kilogramm wieder aufgenommen.

Die Vormerkungen können bereits jetzt über alle ermächtigten Autoagenturen erfolgen.

Der Schalterdienst in der Landesprüfstelle für Fahrzeuge kann zur Zeit nach vorheriger Terminvereinbarung angelaufen werden. Für Informationen ist die Prüfstelle über die Email-Adresse kfz-pruefstelle@provinz.bz.it erreichbar.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Schizophrenie

Kleine Schritte gegen die Psychose

Obwohl bis zu einem Prozent der Bevölkerung betroffen ist, bleibt Schizophrenie ein Tabu-Thema. Albin Kapeller ist ein Patient und spricht offen über die Krankheit.
0    

FV1000

Am Tag der Offenen Jugendarbeit (OJA) gaben junge Künstler*innen ein Livestreaming-Konzert. Mit dabei die Meraner Rapper von FV1000, die mit ihren Videos und Texten immer wieder für Schlagzeilen sorgen.
 | 
100 Jahre Migrationsgeschichte

Nicht nur Opfer

Südtirols Zeitgeschichte wurde oft als Konfliktgeschichte im Kampf um Autonomie interpretiert. Doch dieser weit verbreitete Forschungsansatz greift zu kurz.
0    
 | 
The Others

Vergifteter Wald

Mit Pestiziden wird der Amazonas vergiftet, die Indigenen werden in der Pandemie allein gelassen. Plant Präsident Bolsonaro eine „ethnische“ Säuberung?
0    
 | 
Medienpartner Kulturzentrum Toblach

Musik im Park

Endlich wieder live. Wie fühlt sich das nochmal an? Unsere Autorin hat sich beim Festival „Musik im Park“ in Toblach unter das Feiervolk gemischt.
0    
Anzeige
Anzeige