Anzeige
LPA

Gemeinden erhalten Grundparzellen für institutionelle Zwecke

Das Land tritt unentgeltlich Grundparzellen an die Gemeinden Moos in Passeier und Lajen ab, damit eine Kläranlage und ein Radweg errichtet werden können. Das hat die Landesregierung entschieden.
Bau | 19.05.2020 | 12:02Auf Antrag von Hochbau- und Vermögenslandesrat Massimo Bessone hat die Landesregierung beschlossen, der unentgeltlichen Abtretung von landeseigenen Grundstücksparzellen an die Gemeinden Moos in Passeier und Lajen stattzugeben.Zu diesem Zweck hat die Landesregierung der Ausgliederung der Grundparzellen aus dem öffentlichen Gut und ihrer Eingliederung in das verfügbare Vermögen des Landes zugestimmt. Die Grundstücke werden für institutionelle Zwecke benötigt und ihre Abtretung erfolgt im allgemeinen Interesse. Die Landesabteilung Vermögen kann nun das Verfahren für die unentgeltliche Abtretung an die beiden Gemeinden abwickeln. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Gemeinden nach Möglichkeit bei der Realisierung von wichtigen Infrastrukturen zu unterstützen, die allen Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu Gute kommen", unterstreicht Landesrat Bessone.Flächen für Kläranlage und RadwegIn der Gemeinde Moos in Passeier tritt das Land unentgeltlich eine Grundstücksparzelle in der Örtlichkeit Rabenstein ab, wo ein Teil der neuen Kläranlage errichtet werden soll. Die Gemeindeverwaltung hatte im September 2019 darum angesucht.In Lajen wird ein Straßenrelikt, das der Straßendienst nicht mehr benötigt, unentgeltlich an die Gemeinde abgetreten. Diese wird die Fläche nutzen, um einen Radweg zu errichten.LPA/sa/mpi
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Streetworkerinnen

„Sie schliefen unter der Brücke“

Der Lockdown traf viele Jugendliche in Südtirol hart. Ein Gespräch mit zwei Streetworkerinnen über die Herausforderungen in und nach dieser Ausnahmesituation.
0    

That Circle

Nach einem schweren Autounfall beschloss Sascha Giacomuzzi, wieder Musik zu machen. „Beat Noir Deluxe“ ist ein alternatives Elektro-Projekt, der Sound eine Mischung aus Synthpop und Dark Wave.
 | 
Bandporträt Zeugshmitz

Garagenrock, selbstgeschmiedet

Zeugshmitz blickt auf eine fast 30-jährige Bandkarriere zurück. Über 90er Grunge-Nostalgie, generationenübergreifende Subkulturen und die Tücken der Südtiroler Livemusikszene.
0    
 | 
Interview zum Deutschrap

„Schlampe, Hure, Nutte“

Derb und provokant: Deutschrap polarisiert wie kaum eine andere Musikrichtung. Der Rittner Rapper Manuel Profunser über seine Liebe zum Rap und diskriminierende Texte.
0    

Louie is on the run

Blues vom Feinsten: Den Song „Louie is on the run“ nahm der Brunecker Bluesgitarrist Hubert Dorigatti auf seinem Bauernhof auf.
Anzeige
Anzeige