Anzeige
LPA

Datenverarbeitung: Land sucht Analytiker und Systembetreuer

Für die Abteilung für Informationstechnik sucht die Personalabteilung des Landes zwei Datenverarbeitungsanalytiker bezeihungsweise Systembetreuer.
Verwaltung | 27.05.2020 | 15:42Im Amt für strategische IT-Ausrichtung und Planung der Abteilung Informationstechnik des Landes sollen im Bereich der Datenverarbeitung zwei Vollzeitstellen als Analytiker oder Analytikerinnen beziehungsweise Systembetreuer oder Systembetreuerin über einen öffentlichen Wettbewerb unbefristet besetzt werden.Um Teilnahme am Wettbewerb können sich sowohl Personen bewerben, die ein mindestes vierjähriges Hochschulstudium abgeschlossen haben, als auch Personen mit einem Hochschulstudium ersten Grades. Letztere werden allerdings nicht in die achte, sondern in die siebte Funktionsebene eingestuft. Vorausgesetzt wird zudem der Zweisprachigkeitsnachweis C1 (ehemals A) und für Ladiner die Ladinischprüfung C1 (A). Für keine der Stellen besteht ein Sprachgruppenvorbehalt. Eine über den Wettbewerb erlangte Eignung ist drei Jahre lang gültig. Bewerbungsfrist läuft bis 24. JuniUm die Teilnahme am Wettbewerb kann bis zum 24. Juni 2020 (12.00 Uhr) im Landesamt für Personalaufnahme angesucht werden. Wegen des epidemiologischen Notstandes durch Covid-19 und angesichts der Tatsache, dass der InfoPoint des Amtes für Personalaufnahme zur Zeit geschlossen ist, sind die Ansuchen entweder per zertifizierter Mail E-Mail (PEC) an personalaufnahme.assunzionipersonale@pec.prov.bz.it oder mittels einfacher E-Mail an Personalaufnahme@provinz.bz.it zu senden. Zudem können die Bewerbungen auch per Einschreibebrief an das Landesamt für Personalaufnahme in der Bozner Rittnerstraße 13 gerichtet werden.Weitere Informationen finden sich auf den Landeswebseiten zum Personal unter Wettbewerbe oder sind im Landesamt für Personalaufnahme (Tel. 0471 412112 - francesca.valenti@provinz.bz.it) erhältlich.LPA/jw
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Streetworkerinnen

„Sie schliefen unter der Brücke“

Der Lockdown traf viele Jugendliche in Südtirol hart. Ein Gespräch mit zwei Streetworkerinnen über die Herausforderungen in und nach dieser Ausnahmesituation.
0    

That Circle

Nach einem schweren Autounfall beschloss Sascha Giacomuzzi, wieder Musik zu machen. „Beat Noir Deluxe“ ist ein alternatives Elektro-Projekt, der Sound eine Mischung aus Synthpop und Dark Wave.
 | 
Bandporträt Zeugshmitz

Garagenrock, selbstgeschmiedet

Zeugshmitz blickt auf eine fast 30-jährige Bandkarriere zurück. Über 90er Grunge-Nostalgie, generationenübergreifende Subkulturen und die Tücken der Südtiroler Livemusikszene.
0    
 | 
Interview zum Deutschrap

„Schlampe, Hure, Nutte“

Derb und provokant: Deutschrap polarisiert wie kaum eine andere Musikrichtung. Der Rittner Rapper Manuel Profunser über seine Liebe zum Rap und diskriminierende Texte.
0    

Louie is on the run

Blues vom Feinsten: Den Song „Louie is on the run“ nahm der Brunecker Bluesgitarrist Hubert Dorigatti auf seinem Bauernhof auf.
Anzeige
Anzeige