Anzeige
LPA

Bereits über 10.000 Teilnehmer bei Web-Umfrage zum Mobilitätsverhalten

Rund ums Mobilitätsverhalten in Zeiten des Coronavirus läuft eine Umfrage des Mobilitätsressorts. "Die Meinung aller interessiert uns", sagt LR Alfreider. Über 10.000 Bürger haben bereits mitgemacht.
Verkehr | 22.05.2020 | 15:07Das Coronavirus wird das Mobilitätsverhalten weiter beeinflussen. Öffis werden zeitweise wohl weniger genutzt, das eigene Auto hingegen mehr. Alternativen sind gefragt. Bei der Frage, in welche Richtung sich Südtirols Mobilität künftig entwickeln soll, ist das Wissen über die Mobilitätsgewohnheiten der Menschen in Südtirol wichtig.Saubere und gesunde Mobilität der Zukunft jetzt planenMobilitätslandesrat Daniel Alfreider betont: "Unser Ziel ist es, jetzt die Mobilität der Zukunft zu planen, die klimaneutral und gesundheitsverträglich sein soll." Um zielgerichtet an einer besseren Mobilität arbeiten zu können, sei die Meinung aller gefragt, sagt der Landesrat. Über 10.000 Personen haben schon bei der Online-Umfrage mitgemacht.Alle Interessierten ab 16 Jahren können bei der von der Green Mobility in der STA, der Südtiroler Transportstrukturen AG, ausgearbeiteten Online-Umfrage mitmachen und die Fragen anonym beantworten, und zwar unter: https://bit.ly/Umfrage-Mobility. Die Umfrage läuft noch bis Ende Mai. Übrigens können die Teilnehmer auch etwas gewinnen, denn es werden Gutscheine im Gesamtwert von 500 Euro verlost!LPA/san
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Generation "lost"

Alles von vorne

Den Bachelor in internationalem Recht hat Mohannad in Damaskus abgeschlossen – vor dem Krieg, vor der Flucht. Kann ein Neustart in Deutschland gelingen?
0    
Gastbeitrag von Elide Mussner Pizzinini

Ein Flügelschlag entfernt

Die Corona-Krise hat zu einem lokalen Tunnelblick, beschränkt auf Nation und Region, geführt. Es ist Zeit, dass wir wieder über den Tellerrand hinausschauen.
0    
 | 
Isch Gleich

Warum Frauen anders krank sind

Welche Wirkung hat das Gendern? Und wie macht man es richtig? Die Linguistin Karoline Irschara erforscht den Einfluss des Sprachgebrauchs auf unsere Wahrnehmung.
0    
 | 
Interview mit Maddalena Fingerle

„Ex oder Walscher?“

Die Autorin Maddalena Fingerle erhielt für „Lingua Madre“ den renommierten Italo Calvino-Preis. Der Roman entblößt die Zweideutigkeit und Heuchelei von Sprache.
0    
Max von Milland feat. LaBrassBanda

Über’n Berg

Für seinen neuen Song „Über’n Berg“ holte sich Liedermacher Max von Milland musikalische Unterstützung von der Chiemgauer Blasmusikgruppe „LaBrassBanda“.
Anzeige
Anzeige