Anzeige
LPA

Forstbehörde beschlagnahmt Hanfpflanzen in Bozen

Eine Hanfpflanzung und einen Minderjähriger im Besitz von Haschisch hat das Landesforstkorps heute (12. August) direkt oberhalb der Oswaldpromenade ausgeforscht.
Verschiedenes | 12.08.2019 | 16:58Eine Hanfpflanzung direkt oberhalb der Oswaldpromenade von Bozen rief heute das Landesforstkorps auf den Plan: Nach dem Hinweis eines Bürgers ging das Forstkorps der Sache nach und stieß in unzugänglichem, schwer einsehbarem Gelände auf eine Anlage mit elf fast erntereifen Hanfpflanzen mit einem geschätzten Gegenwert von 4000 bis 5000 Euro auf dem Schwarzmarkt.An Ort und Stelle forschten die Behörde auch einen Minderjährigen aus, den sie beim Jugendgericht angezeigt haben. Im Zuge der Personenkontrolle stellten sie bei dem Jugendlichen auch rund vier Gramm Haschisch sicher.Das Landesforstkorps beschlagnahmte die Suchtmittel und übergab sie der Gerichtsbehörde.LPA
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
He says, she says

Ist der Weltfrieden weiblich?

In allen Ecken der Welt wird gemetzelt, geschossen, gesprengt. Liegt es daran, dass am Ende der Zündschnur immer Männer stehen?
0    
 | 
HIV und AIDS in Südtirol

Das Leben mit dem Tod

25 Menschen stecken sich in Südtirol jährlich mit dem HI-Virus an. Sicheres Todesurteil ist das keines mehr, aber Garant für Scham und Ausgrenzung.
0    

Resist

Mit „Resist“ legt die junge Rittner Rockband „Last Chance“ ihre erste eigene Single vor. Der Song handelt von Selbstvertrauen und Selbsthass.
 | 
Interview mit Spitzenkoch Roland Trettl

„Ich bin und bleibe Südtiroler“

Roland Trettl über First Dates, seine Hassliebe Südtirol und sein neues Buch „Nachschlag“, in dem er zu allem, was ihm nicht passt, seinen Senf dazugibt.
0    
 | 
Straßenzeitung Zebra

„Hopp, es geht weiter!“

Stephan verkaufte zebra. ab der ersten Stunde. Das gab ihm die Stabilität, um weitere Schritte zu wagen. Heute kann er sagen, dass er es geschafft hat.
0    
Anzeige