Anzeige
LPA

Steinmannwald: Schutzbauwerke bewähren sich

Rund 15.000 Kubikmeter Material hat die Mure im Seitnergraben gestern Abend zu Tal befördert. Die Aufräumarbeiten der Wildbachverbauung laufen auf Hochtouren.
Bevölkerungsschutz | 31.07.2019 | 13:21Die starken Unwetter haben gestern Abend bei Steinmannwald eine Mure mit rund 15.000 Kubikmetern Material ausgelöst. Peter Egger, Direktor des Amtes für Wildbach- und Lawinenverbauung Süd der Agentur für Bevölkerungsschutz, kann glücklicherweise berichten, "dass keine größeren Schäden im Siedlungsbereich zu verzeichnen snd. Denn das Murmaterial hat sich in den zwei Rückhaltebecken oberhalb von Steinmannwald und im Seitnergraben abgelagert."Bereits in der Nacht auf Mittwoch waren Claudio Volcan und Vorarbeiter Roland Obertegger von der Wildbachverbauung vor Ort, um die Aufräumarbeiten zu koordinieren. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr von Leifers und zwei Bagger. In den kommenden Tagen wird auf drei bis vier Bagger aufgestockt.Das gleich oberhalb von Steinmannwald gelegene Rückhaltebecken wird derzeit unter der Aufsicht von Hansjörg Prugg geräumt. Um das zweite Rückhaltebecken, das sich im oberen Bachabschnitt befindet, räumen zu können, muss erst eine kleine Schneise für den Zufahrtsweg abgeholzt werden.Das abgegangene Murmaterial wird vorübergehend am Beckenrand gelagert, da es für einen Abtransport noch zu nass ist. Innerhalb weniger Wochen sollten die Aufräumarbeiten abgeschlossen sein. Insgesamt belaufen sich die Kosten für diese Sofortmaßnahme auf rund 150.000 Euro.Agenturdirektor Rudolf Pollinger unterstreicht: "Es hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig es ist, vorbeugend in den Schutz vor Naturgefahren zu investieren.“LPA
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Südtirols Wirtschaft

Das Geschäft mit dem Coronavirus

​Viele Waren auf dem europäischen Markt kommen aus China. Angesichts des Coronavirus riegelt sich das Land ab – mit Folgen für Südtirols Wirtschaft.
0    

Last Chance

Singer-Songwriter Aaron Mayr ist nach einer längeren Pause mit einem neuen Song zurück.
 | 
40 Wochen

Happy Birthday!

Herzmensch wird heute ein Jahr alt. Wie sich das Leben unserer Kolumnistin seit seiner Geburt verändert hat, erzählt sie im letzten Teil ihrer Kolumne.
0    
 | 
Volontourismus

Gut gemeint, schlecht getroffen

Wer heute in den globalen Süden fliegt, um vor Ort ein paar Wochen lang zu „helfen“, riskiert, damit mehr Schaden anzurichten als Gutes zu tun.
0    
Partner
 | 
Interview zum Stück "Radetzkymarsch"

Patriotische Weltbürger

Mit der Habsburgermonarchie ging nicht nur ein Reich, sondern eine ganze Welt unter. Das Stück „Radetzkymarsch“ bringt diese Zeit auf die Bühne.
0    
Anzeige