Anzeige
LPA

Schutzpatron der Förster: Feier unter Südtirols Patenschaft

Die Feierlichkeiten zu Ehren des Hl. Giovanni Gualberto in Vallombrosa (Toskana) waren auch Anlass zur Diskussion über wichtige Themen für den Forstdienst.
Wirtschaft | 19.07.2019 | 11:06Jedes Jahr feiern Italiens Förster am 12. Juli in der Abtei Vallombrosa ihren Schutzpatron, den Heiligen Johannes Gualbertus. Nach 20 Jahren hatte heuer wieder das Land Südtirol die Patenschaft der Feierlichkeiten übernommen.Zu diesem Anlass waren auch Forstlandesrat Arnold Schuler, Ressortdirektor Klaus Unterweger, Landesabteilungsdirektor Mario Broll und dem Direktor des Landesamtes für Jagd und Fischerei Luigi Spagnolli mit einer Delegation von Förstern in Vallombrosa in der Toskana dabei. Da der staatliche Forstdienst aufgrund seiner Reorganisation in den Carabinierikorps integriert worden war, nahmen auch Vertreter der Carabinieri an den Feierlichkeiten teil.Auch über Windwurfschäden diskutiertIm Rahmen der Feierlichkeiten kamen auch die Probleme des Forstdienstes zur Sprache, insbesondere die vom Sturm Vaia angerichteten Windwurfschäden. Die Aufräumarbeiten gehen kontinuierlich weiter und die Hälfte der gefallenen Bäume ist - wie berichtet - in Südtirol bereits abtransportiert worden. Im restlichen Staatsgebiet sind teilweise noch weit größere Schäden zu verzeichnen, die leider noch nicht behoben werden konnten.Landesrat Schuler bedankte sich bei den Förstern für den unermüdlichen Einsatz und erinnerte daran , dass "alle Staatsgebiete nicht isoliert betrachtet und Notsituationen am besten gemeinsam gelöst werden können."LPA
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Wuttext über den Klimawandel

Sorry for my generation

Was wir unseren Kindern mit dem Klimawandel zurücklassen, ist das schwerste Erbe seit Menschengedenken. Wacht endlich auf!
0    

So laut

2015 wurde sie mit ihrem Auftritt bei „The Voice of Germany“ über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Jetzt präsentiert Anna Zuegg ihre erste eigene Single.

Die Flucht der Akademiker

Südtirols schlaue Köpfe suchen im Ausland ihr Glück. Der Brain Drain, die Abwanderung qualifizierter Fachkräfte, macht dem Land zu schaffen.
0    
 | 
Gastkommentar zur Südtiroler Identität

Wie kommen wir weiter?

In der Rolle der Identitätssuchenden scheinen sich Südtiroler gut eingerichtet zu haben. Was aber steht am Ende der Reise, fragt sich unsere Gastautorin.
0    

Pause vom Mamasein

Mit der Geburt eines Babys stellen wir Mütter die eigenen Bedürfnisse hinten an. Zeit, uns auch mal um uns zu kümmern. Doch das schlechte Gewissen macht uns das Leben schwer.
0    
Anzeige