Anzeige
LPA

LH Kompatscher trifft Senatspräsidentin: Dialog und Autonomie

Den Dialog zwischen Rom und Bozen stärken und so die Südtirol-Autonomie stützen: Das war das zentrale Thema des heutigen Treffens zwischen Senatspräsidentin Alberti Casellati und LH Kompatscher.
Politik | 25.07.2019 | 16:54Hoher Besuch in Südtirol: Senatspräsidentin Maria Elisabetta Alberti Casellati - nach dem Staatspräsidenten die protokollarisch ranghöchste Amtsperson des Saates - nimmt heute mehrere Termine in unserem Land wahr. Kurz nach ihrer Ankunft am Flughafen Bozen hat Landeshauptmann Arno Kompatscher die Senatspräsidentin in Bozen empfangen.Beim Treffen haben sich Kompatscher und Alberti Casellati nicht nur über die aktuellsten Themen auf staatlicher und internationaler Ebene unterhalten, sondern auch eine Reihe von Punkten rund um Südtirols Autonomie vertieft.Der Landeshauptmann betonte: "Ein positiver und konstruktiver Dialog zwischen Rom und Bozen ist fundamental, um unsere Autonomie zu schützen und ihre Entwicklung zu unterstützen. In Senatspräsidentin Alberti Casellati haben wir eine Fürsprecherin gefunden, die die Südtiroler Eigenheiten aufmerksam verfolgt. Wir sind überzeugt, dass sie die Anliegen und Bedürfnisse der Politik und Gesellschaft unseres Landes berücksichtigen wird."Kompatscher verwies auch darauf, dass mit Maria Elisabetta Alberti Casellati erstmals eine Frau in das Amt der Senatspräsidentin gewählt wurde: "Es ist dies ein deutliches Signal und ein weiterer Schritt hin zur Chancengleichheit in einer Gesellschaft, in der der Frauenanteil vor allem in Spitzenpositionen noch immer unterrepräsentiert ist."LPA
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Ein Aufruf

Wie man zur Heldin wird

„Wir brauchen Heldinnen für Situationen, die nicht instagramtauglich sind.“ Unsere Autorin hat die Eröffnungsrede des neuen Jahres an der Fachhochschule Claudiana gehalten. Ihr Text betrifft uns alle.
0    

So wie du bist

Nach einer Reihe von Cover-Songs veröffentlicht der 25-jährige Thomas Mair alias Tom Malo nun seine erste eigene Single „So wie du bist“.
 | 
Straßenzeitung zebra.

„Ein absurdes Szenario“

Unternehmen suchen händeringend nach Arbeitskräften. Gleichzeitig finden junge Südtiroler, deren Name fremd klingt oder die ein Kopftuch tragen, kaum einen Job.
0    
Stiftung Südtiroler Sparkasse

Zweimal unvergleichlich

Das Hotel Schloss Englar in St.Michael-Eppan ist historischer Gastbetrieb des Jahres 2020. Das Berghotel Ladinia in Corvara erhält eine besondere Auszeichnung.
0    
Partner
 | 
Interview mit Serena Sinigaglia

„Absolut pro-europäisch“

Ein Stück aus zwei Stücken, fünf Sprachen und sechs Nationen – „Europa Cabaret“ der VBB erzählt die Geschichte und vereint die Vielfalt Europas.
0    
Anzeige