Anzeige
LPA

Im Zeichen der Autonomie: Zeitschrift LP in Druck

Die dritte Ausgabe von LP, Zeitschrift des Landes Südtirol, ist in einigen Tagen erhältlich. Breiten Raum widmet sie der Aufforstung nach dem Sturm Vaia, auch mit einem Video zur Wiederaufforstung.
Verschiedenes | 24.07.2019 | 15:53In der neuen Ausgabe von LP dreht sich alles um die Autonomie. Das mag nach trockenen Gesetzen klingen, ist es aber nicht: Denn die Zeitschrift blickt in einer Art 360-Grad-Umschau auf einige Menschen, auf die sich die Autonomie konkret auswirkt.Die von der Landespresseagentur herausgegebene Zeitschrift ist in einem Gemeinschaftsprojekt mit einem Forscherteam der Fakultät für Design und Künste an der Freien Universität Bozen entstanden.Die Zeitschrift "erzählt" die Autonomie gleichsam anhand konkreter Geschichten. Breiten Platz räumt sie mit ihrer Titelgeschichte den Auswirkungen des Sturms Vaia ein. So war es dank des Landesforstgeseztes möglich, die Aufräumarbeiten der gewaltigen Waldschäden rasch voranzutreiben. Anhand der persönlichen Erinnerungen des Direktors der Landesabteilung Forst Mario Broll erzählt LP die beeindruckenden Srurmereignisse von Ende Oktober 2018 nach und analysiert die beachtliche, wenn auch noch nicht abgeschlossene Aufräum-Leistung aller Beteiligten.Dagegen blickt eine weitere erzählerische Reise in die Zukunft. Sie führt in den Landesforstgarten von Welsberg. Dort werden die Jungpflanzen für die Wiederaufforstung gezüchtet: Ein Symbol der Hoffnung, das LP auch für seine Titelseite ausgewählt hat. Darauf hält Forstinstpektor Stefan Burger eine der 300.000 Jungpflanzen in den Händen, die derzeit im Forstgarten heranwachsen.Auch die anderen Beiträge in der Zeitschrift drehen sich rund um die Autonomie: Ein ausführliches Interview mit Landeshauptmann Arno Kompatscher, aber auch Berichte über den Straßendienst, Wirtschaft vor Ort, Energie, den Stilfserjoch Nationalpark, die Übertragung staatlicher Immobilien an das Land ... oder auch einfach die ganz persönliche Sicht junger Schülerinnen und Schüler zur Autonomie.Sehen Sie hier dasVideo über den Forstgarten WelsbergLPA
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Straßenzeitung zebra.

Das Unsichtbare sichtbar machen

Zwischen 2004 und 2018 haben sich in Südtirol 731 Menschen das Leben genommen. Diese Zahl steht für ein Phänomen, das nicht länger ignoriert und tabuisiert werden kann.
0    
 | 
Südtirols Wirtschaft

Das Geschäft mit dem Coronavirus

​Viele Waren auf dem europäischen Markt kommen aus China. Angesichts des Coronavirus riegelt sich das Land ab – mit Folgen für Südtirols Wirtschaft.
0    

Last Chance

Singer-Songwriter Aaron Mayr ist nach einer längeren Pause mit einem neuen Song zurück.
 | 
40 Wochen

Happy Birthday!

Herzmensch wird heute ein Jahr alt. Wie sich das Leben unserer Kolumnistin seit seiner Geburt verändert hat, erzählt sie im letzten Teil ihrer Kolumne.
0    
 | 
Volontourismus

Gut gemeint, schlecht getroffen

Wer heute in den globalen Süden fliegt, um vor Ort ein paar Wochen lang zu „helfen“, riskiert, damit mehr Schaden anzurichten als Gutes zu tun.
0    
Anzeige