Anzeige
LPA

Erhöhte Sicherheit durch Rückhaltesperre am Zielbach bei Partschins

Am Zielbach oberhalb von Partschins hat das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West eine Rückhaltesperre errichtet.
Bevölkerungsschutz | 20.07.2019 | 12:16Vor dreieinhalb Monaten hat das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West in der Agentur für Bevölkerungsschutz mit dem Bau einer Rückhaltesperre am Zielbach bei Partschins oberhalb der Vinschgauer Staatsstraße begonnen. "Ziel dieser Arbeiten", unterstreicht der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Rudolf Pollinger, "ist der Schutz der viel befahrenen Verkehrsachse."Nun hat der Bautrupp rund um Vorarbeiter Stefan Kobald die Betonierarbeiten der zwischen vier und sechs Meter hohen Sperre zum Projekt von Mauro Spagnolo abgeschlossen. Der Stauraum wurde geräumt, um die Schutzwirkung für den Ereignisfall zu maximieren. Die Bauleitung oblag Amtsdirektor Roland Schweitzer.In das Hochwasserschutzbauwerk wurden 180.000 Euro investiert.mac
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Straßenzeitung Zebra

„Hopp, es geht weiter!“

Stephan verkaufte zebra. ab der ersten Stunde. Das gab ihm die Stabilität, um weitere Schritte zu wagen. Heute kann er sagen, dass er es geschafft hat.
0    
 | 
Wuttext über den Klimawandel

Sorry for my generation

Was wir unseren Kindern mit dem Klimawandel zurücklassen, ist das schwerste Erbe seit Menschengedenken. Wacht endlich auf!
0    

So laut

2015 wurde sie mit ihrem Auftritt bei „The Voice of Germany“ über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Jetzt präsentiert Anna Zuegg ihre erste eigene Single.

Die Flucht der Akademiker

Südtirols schlaue Köpfe suchen im Ausland ihr Glück. Der Brain Drain, die Abwanderung qualifizierter Fachkräfte, macht dem Land zu schaffen.
0    
 | 
Gastkommentar zur Südtiroler Identität

Wie kommen wir weiter?

In der Rolle der Identitätssuchenden scheinen sich Südtiroler gut eingerichtet zu haben. Was aber steht am Ende der Reise, fragt sich unsere Gastautorin.
0    
Anzeige