Anzeige
LPA

Busdienste für rund 4000 Schulkinder: Ausschreibung bis 2025

Damit rund 4000 Kinder und Jugendliche, die in der Peripherie wohnen, täglich zur Schule und zurück nach Hause kommen, schreibt das Land die Schülerverkehrsdienste bis 2025 neu aus.
Verkehr | 23.07.2019 | 14:45Insgesamt 50,7 Millionen Euro hat das Land laut Landeshauptmann Arno Kompatscher für die kommenden fünf Jahre für die neue Ausschreibung der Schülerverkehrsdienste vorgesehen. Allein im abgelaufenen Schuljahr seien für diesen Dienst rund 3,25 Millionen Kilometer zurückgelegt worden, um die Kinder und Jugendlichen sicher in die Schule und zurück nach Hause zu fahren, sagt Kompatscher. Pro Kind bzw. Jugendlichem habe der Dienst im Jahr rund 2000 Euro gekostet, berichtet der Landeshauptmann.Die Landesregierung hat am heutigen Dienstag (23. Juli) die Ausschreibung zur Vergabe der Schülerverkehrsdienste für die Schuljahre 2020/2021 bis 2022/2023, verlängerbar auf zwei weitere Schuljahre, anberaumt und die Geldmittel dafür vorgesehen. Diese Mittel garantieren laut Landesregierung einen effizienten und kapillaren Dienst und lassen Spielraum für Verbesserungen der Dienstleistung. Über die Landesabteilung Mobilität wird nun die Ausschreibung zur Vergabe der Dienste in die Wege leiten, die als offenes Verfahren über der EU-Schwelle durchgeführt wird.Die zuständigen Landesräte Philipp Achammer und Daniel Alfreider werden die Details im Rahmen einer eigenen Pressekonferenz am Freitagvormittag dieser Woche vorstellen. Die Pressekonferenz zu den Schülerverkehrsdiensten findet stattam Freitag, 26. Juli 2019, um 9:30 Uhrim Pressesaal des Landes, im Palais Widmann,in Bozen, Silvius-Magnago-Platz 1.SAN
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Straßenzeitung zebra.

Das Unsichtbare sichtbar machen

Zwischen 2004 und 2018 haben sich in Südtirol 731 Menschen das Leben genommen. Diese Zahl steht für ein Phänomen, das nicht länger ignoriert und tabuisiert werden kann.
0    
 | 
Südtirols Wirtschaft

Das Geschäft mit dem Coronavirus

​Viele Waren auf dem europäischen Markt kommen aus China. Angesichts des Coronavirus riegelt sich das Land ab – mit Folgen für Südtirols Wirtschaft.
0    

Last Chance

Singer-Songwriter Aaron Mayr ist nach einer längeren Pause mit einem neuen Song zurück.
 | 
40 Wochen

Happy Birthday!

Herzmensch wird heute ein Jahr alt. Wie sich das Leben unserer Kolumnistin seit seiner Geburt verändert hat, erzählt sie im letzten Teil ihrer Kolumne.
0    
 | 
Volontourismus

Gut gemeint, schlecht getroffen

Wer heute in den globalen Süden fliegt, um vor Ort ein paar Wochen lang zu „helfen“, riskiert, damit mehr Schaden anzurichten als Gutes zu tun.
0    
Anzeige