Anzeige
LPA

Agrar- und Forstbericht 2018: Vorstellung am 25. Juli

Den Finger am Puls der Land- und Forstwirtschaft: Das ermöglicht der Agrar- und Forstbericht. LR Arnold Schuler und die zuständigen Abteilungsdirektoren stellen ihn am Donnerstag, 25. Juli vor.
Wirtschaft | 18.07.2019 | 14:20Einmal im Jahr legt die Landesverwaltung den Agrar- und Forstbericht vor, eine umfassende Bestandsaufnahme und Analyse der Südtiroler Land- und Forstwirtschaft und der ländlichen Entwicklung. Auf knapp 200 Seiten enthält das umfangreiche Nachschlagwerk interessante Zahlen und Fakten: 86.924 ist zum Beispiel die Anzahl der Tiere, die in Südtirol im Sommer 2018 auf Almen gebracht wurden und 15.442 km ist die Gesamtlänge der Hof-, Wald- und Almerschließungswege.Agrar- und Forstlandesrat Arnold Schuler wird mit dem Direktor der Landesbteilung Landwirtschaft Martin Pazeller, dem Direktor der Landesabteilung Forstwirtschaft Mario Broll, dem Direktor des Versuchszentrums Laimburg Michael Oberhuber und dem Direktor der Agentur Landesdomäne Albert Wurzer sowie dem Direktor der Landesdirektion deutschsprachige Berufsbildung Gustav Tschenett den neuesten Agrar- und Forstbericht vorstellen, und zwar im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag, dem 25. Juli 2019,ab 9.30 Uhr,im Pressesaal, im Landhaus 1,Bozen, Silvius-Magnago-Platz 1LPA
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

180

Um Schwierigkeiten im Beruf geht es im aktuellen Song von Tamara Rieder alias Tamira. Die Sängerin macht Popmusik mit deutschen Texten.
Jung und Gemeindewahlen

„Junge, wählt junge!“

Oscar Fellin, Freiheitlicher aus Brixen, wünscht sich länger offene Gastlokale, die Seilbahn und André Heller. Irgendwann dann den Freistaat und einen Sitz im Landtag.
0    

Was ist schon gerecht?

Wer ein Verbrechen begeht, wird bestraft. Wie eine gerechte Strafe aussieht und ob das Gefängnis seine Insassen zu besseren Menschen macht, darüber scheiden sich die Geister. Neue Ansätze und Alternativen gibt es, das Thema bleibt ein Tabu.
0    
  •  
Anzeige
Anzeige