Anzeige
LPA

Sprache und Cybermobbing: Vortrag am 16. Jänner in der Teßmann

Sprachmuster des Cybermobbings und gelungene Reaktionen sind Thema des Vortragsabends am 16. Jänner in der Landesbibliothek Teßmann in Bozen.
Schule / Kultur | 09.01.2019 | 16:30Cybermobbing ist eine Form sprachlicher Gewalt im Netz, die gezielt eingesetzt wird, um eine Person zu verletzen. Wird deren Ansehen dabei geschädigt oder gar zerstört, dann ist es virtueller Rufmord. Die Sprachwissenschaftlerin Konstanze Marx, Professorin im Bereich Linguistik am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Mannheim und Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim, hat untersucht, wie im Netz gehetzt wird und wie Opfer oder Zaungäste auf sprachliche Attacken reagieren. In ihrem Vortrag Hetze im Netz – Sprache und Cybermobbing erläutert sie die sprachlichen Muster des Cybermobbings und zeigt Beispiele gelungener Reaktionen auf die Hetze im Netz.Diese gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft für deutsche Sprache/Zweig Bozen und der Landesbibliothek Teßmann beginnt am Mittwoch, dem 16. Jänner, um 20 Uhr in der Teßmann. Der Eintritt ist frei.Die Landesbibliothek Friedrich Teßmann hat ihren Sitz in der Armando-Diaz-Straße 8 in Bozen, Telefon 0471 471814, E-Mail: info@tessmann.it; www.tessmann.it.LPA
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Gabriele Di Luca

Der italienische Blick

Autor und Journalist Gabriele Di Luca beobachtet seit Jahren das Zusammenleben der Sprachgruppen. In seinem neuen Buch analysiert er den Blick der Italiener auf Südtirol.
0    

Caveman

Beyond Hills nennen ihre Musik Independent Rock-Reggae-Fusion. Die achtköpfige Brixner Band ist seit 2017 auf Südtirols Bühnen unterwegs und präsentiert jetzt ihre erste Single.

Grund zu feiern?

In der sechsten Folge der Online-Serie scheint für die jungen Labelgründer alles perfekt zu verlaufen. Ob dies allerdings so bleibt ...?

Klick mich, teil mich, reg dich auf

Lügen im Web zahlen sich aus – jedenfalls für den, der sie verbreitet: Wie man mit Fake News Geld verdient.
0    
 | 
Kommentar zur Ungeichheit

Arm und früher tot

Menschen aus der untersten Einkommensschicht sterben zehn Jahre früher als jene aus der obersten. Selbst schuld? Ein Kommentar zur Schere zwischen Arm und Reich.
0    
Anzeige