Anzeige
LPA

Neues Landesverzeichnis der persönlichen Kompetenzen

Alle Titel und beruflichen Qualifikationen, die eine Person im Laufe eines Lebens erwirbt, werden künftig in einem Landesverzeichnis erfasst.
Den entsprechenden Beschluss hat die Landesregierung kürzlich auf Vorschlag von Personallandesrätin Waltraud Deeg gefasst. Mit dem neuen Landesverzeichnis unterstützt die Landesregierung die Erhebung und Zertifizierung von Kompetenzen, die eine Person im Laufe ihres gesamten Lebens erwirbt, und zwar auch außerhalb von formalen Kontexten wie Schule, Universität oder anerkannten Weiterbildungskursen."Wir entwickeln unsere Kompetenzen und Stärken im Laufe zahlreicher bildender Erfahrungen, die weit über den erworbenen Schulabschluss oder Studientitel hinausgehen; im neuen Kompetenzverzeichnis sollen daher auch Fähigkeiten berücksichtigt werden, die wir uns in informellen Kontexten aneignen", betont Deeg. Das Landesverzeichnis, das derzeit in Ausarbeitung ist, setzt sich zusammen aus einer Liste der Titel, Berufsbilder und Qualifikationen mit entsprechender Beschreibung. Es gilt als Bezugsrahmen für die Validierung und Zertifizierung von erworbenen Kompetenzen. Die Berufsbilder sind nach Wirtschaftssektoren gegliedert. Der erste Teil des Verzeichnisses, der die beruflichen Qualifikationen umfasst, soll bis Ende des Jahres fertig gestellt sein.Der Zertifizierungsprozess wird aus mehreren Phasen bestehen: Interessierte können erworbenes Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen schriftlich festhalten und die Bewertung durch eine eigens zuständige Kommission beantragen. Fällt diese positiv aus, so kann die Zertifizierung in die Wege geleitet werden. Das Landesverzeichnis wird von einer digitalen Datenbank verwaltet, die mit dem Informationssystem auf staatlicher Ebene verknüpft ist und die Verbindung mit den Verzeichnissen aller Regionen und autonomen Provinzen ermöglicht. Die Einrichtung eines Kompetenzverzeichnisses ist unter anderem Voraussetzung für den Zugang zu europäischen Fördermitteln. Eine ressortübergreifende Arbeitsgruppe wird das Landesverzeichnis ständig erweitern und aktualisieren. "Es handelt sich um einen sehr arbeitsintensiven Prozess, der uns auch in den nächsten Jahren beschäftigen wird", so Landesrätin Deeg.rm
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Corona in Thailand

Untergang eines Urlaubsparadieses

Die Bewohner der Insel Ko Samui leben vom Tourismus. Doch die thailändischen Grenzen sind seit Monaten dicht. Ein Expat erzählt, wie Corona sein Leben verändert hat. Ein Gastbeitrag.
0    
Interview mit Forscherin Barbara Gross

Superdiverses Südtirol?

Viele Sprachen, viele Kulturen, viele Ansichten: Barbara Gross über ihre Forschung zur sprachlichen und kulturellen Vielfalt in den Bildungsinstitutionen Südtirols.
0    
Tracy Merano ft. Mental

Time Out

Tracy Merano betritt neues Terrain: Gemeinsam mit Alexander Richter alias Mental – Sänger der Indie-Band „Beyond Hills“ – ergänzt die Meranerin ihren souligen Popgesang mit frechem Rap.
 | 
Telefonseelsorge

„Anonymität wird hier großgeschrieben!“

Von der Einsamkeit, über Trennungsängste bis hin zu Suizidgedanken. Monika Steger erzählt von den Sorgen der Südtiroler Bevölkerung und dem Dienst der Telefonseelsorge.
0    

Breathe In

Die Salurner Singer-Songwriterin Waira alias Camilla Cristofoletti mit ihrem neuen Musikvideo auf BarfussTV.
Anzeige
Anzeige