Anzeige
LPA

Tag der Artenvielfalt: Forscher nehmen das Matscher Tal unter die Lupe

Die Fauna und Flora des Matscher Tals stehen im Mittelpunkt des heurigen Tags der Artenvielfalt am Samstag, 25. Juni. Heuer gibt es ein Programm für Familien.

Nur das, was wir kennen, werden wir auch achten und schützen - aus dieser Überzeugung heraus übernahm das deutsche Wissenschaftsmagazin „Geo“ 1999 die aus den USA stammende Idee zum Tag der Artenvielfalt und führte sie in Europa ein. Sie sieht vor, dass in einem jährlich wechselnden Gebiet an einem Tag möglichst viele Tier- und Pflanzenarten gesucht werden. Ziel der Aktion sind keine Rekorde, sondern das Bewusstsein für die Artenvielfalt vor der eigenen Haustür zu fördern. Mittlerweile ist sie die größte Fe

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

„Wer profitiert, wenn ich glaube?“

Verschwörungsmythen und Fake News verbreiten sich rasant – vor allem unter jungen Menschen. Wie man Fakt von Fake unterscheidet und wer hinter Falschinformationen steckt.
0    
 | 
Junge Literatur in Südtirol

Die Glühbirne

Fünf junge Autorinnen alias „Die Glühbirne“ haben ihren ersten Sammelband vorgelegt. Ein Gespräch über Südtiroler Nachwuchsliteratur und die Leidenschaft zum Schreiben.
0    
 | 
Transgender

Fremd im eigenen Körper

​Immer mehr junge Menschen in Südtirol haben den Wunsch, das biologische Geschlecht zu wechseln. Wie es ist, im falschen Körper geboren zu sein.
0    

Old Walls

„Old Walls“ nennt sich der neue Song des Bozner Musikers und Komponisten Francesco Montanile. Das Video zum Song entstand auf Schloss Runkelstein.
 | 
Interview zum Lockdown

Die Krise im Kopf

Angst, Depression, Wut – die Psychotherapeutin Brigitte Andres erklärt, was der Corona-Lockdown mit der Psyche macht.
0    
Anzeige
Anzeige