Anzeige
LPA

Südtiroler Gesundheitssystem unter der Lupe: PK am 23. Juni

Seit 2010 nimmt Südtirol an einem Projekt zur Bewertung der regionalen Gesundheitssysteme teil. Nun werden die Ergebnisse der Studie 2015 vorgestellt.
Die Bewertung der Ziele und Leistungen der Gesundheitssysteme in 14 italienischen Regionen steht im Mittelpunkt einer jährlichen Analyse der Fachhochschule Sant’Anna in Pisa. In der so genannten "Bersaglio"-Studie werden rund 200 Indikatoren erhoben, miteinander verglichen und in Form einer Zielscheibe dargestellt.Bei einer Pressekonferenzam Donnerstag, 23. Junium 14 Uhrim Pressesaal der Landesregierung, Palais Widmann, Silvius-Magnago-Platz 1 in Bozenwerden Gesundheitslandesrätin Martha Stocker, die Verantwortliche des Instituts für Management und Gesundheit der Fachhochschule Sant’Anna in Pisa Sabina Nuti und die Koordinatorin der Epidemiologischen Stelle des Landes Carla Melani die Südtiroler Ergebnisse der Studie vorstellen.Die gesamtstaatlichen Ergebnisse im Vergleich sind hingegen Thema des Treffens des Networks der Regionen. Dieses findet erstmals in Südtirol statt, und zwar am Freitag, 24. Juni ab 9.30 Uhr auf Schloss Maretsch.mp
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Generation "lost"

Alles von vorne

Den Bachelor in internationalem Recht hat Mohannad in Damaskus abgeschlossen – vor dem Krieg, vor der Flucht. Kann ein Neustart in Deutschland gelingen?
0    
Gastbeitrag von Elide Mussner Pizzinini

Ein Flügelschlag entfernt

Die Corona-Krise hat zu einem lokalen Tunnelblick, beschränkt auf Nation und Region, geführt. Es ist Zeit, dass wir wieder über den Tellerrand hinausschauen.
0    
 | 
Isch Gleich

Warum Frauen anders krank sind

Welche Wirkung hat das Gendern? Und wie macht man es richtig? Die Linguistin Karoline Irschara erforscht den Einfluss des Sprachgebrauchs auf unsere Wahrnehmung.
0    
 | 
Interview mit Maddalena Fingerle

„Ex oder Walscher?“

Die Autorin Maddalena Fingerle erhielt für „Lingua Madre“ den renommierten Italo Calvino-Preis. Der Roman entblößt die Zweideutigkeit und Heuchelei von Sprache.
0    
Max von Milland feat. LaBrassBanda

Über’n Berg

Für seinen neuen Song „Über’n Berg“ holte sich Liedermacher Max von Milland musikalische Unterstützung von der Chiemgauer Blasmusikgruppe „LaBrassBanda“.
Anzeige
Anzeige