Anzeige
LPA

Leifers-Steinmannwald: Kursfahrtänderungen der Busse am 31. Jänner

Am 31. Jänner 2016 sind wegen der Faschingsveranstaltung Straßensperren in der Gemeinde Leifers vorgesehen. Somit gibt es Kursfahrtänderungen für die Busse auf der Strecke Leifers-Steinmannwald.
Von 9 Uhr bis 14 Uhr sind die Haltestellen Hotel Ideal und Leifers Zentrum aufgehoben. Von 14 Uhr bis 17 Uhr sind die Haltestellen Kaserne, Hotel Ideal, Leifers Zentrum, Camping Steiner und Steinmannwald aufgehoben und bis 19 Uhr ist die Haltestelle Steinmannwald“ aufgehoben.Für die Autobuslinie 120 Salurn-Bozen bedeutet dies, dass die Busse aufgrund des Fahrverbotes das Wohngebiet der Gemeinde Leifers und den Tunnel in Leifers passieren müssen.Die Autobusse, die von Leifers kommen, müssen Steinmannwald umfahren und fahren nach dem Kreisverkehr nach Leifers in Richtung Brennerstaatsstraße und St. Jakob weiter und umgekehrt. SAN
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Netzaktivistin

"Jeder hat etwas zu verbergen"

Bürgerrechtsaktivistin Katharina Nocun hält wenig davon, auf Smartphone und Soziale Medien pauschal zu verzichten. Sie will eine offene Debatte - aber nicht mit allen.
0    
 | 
Interview mit Verena Pliger

„Ich bin kein Fan von Frauenquoten“

Verena Pliger ist die erste weibliche Direktorin der Wochenzeitung ff. Für echte Gleichstellung im Beruf bevorzugt sie alternative Methoden zur Frauenquote.
0    

4ugen

„Schw4rz“ ist das Soloprojekt des ehemaligen Gitarristen der Band UKOG. Gemeinsam mit Daniel Faranna präsentiert der 33-jährige Philipp Schwarz den Song „4ugen“.
 | 
Mode-„Psychosoph" Roland Novak

Du bist, was du anziehst

Roland Novak über die Unerträglichkeit von Männern in Flip-Flops, die Erfindung des Marketings durch die Nazis und das Mobilisierungspotential von Politiker-Kleidung.
0    
 | 
Südtiroler Kultur-Highlight

Der Schaukler von Prokulus

Er ist das vielleicht berühmteste Stück Südtiroler Kirchenmalerei: der Schaukler im Naturnser Prokulus-Kirchlein. Doch das über 1.300 Jahre alte Gotteshaus hat noch viel mehr zu bieten, das Museum ebenso.
0    
Anzeige
Anzeige