Anzeige
LPA

GeoalpWintercup: Tunnel und Kavernen im Fokus

Um die Planung, den Bau, Wiederaufbau und die Instandhaltung von Tunnel und Kavernen ging es heute, 29. Jänner, bei der nunmehr 20. Ausgabe des GeoalpWintercups in der Laimburg in Pfatten. Organisiert wurde die Fachtagung für Geologen, Ingenieure, Baufirmen und Unternehmer unter der Federführung des Landesamts für Geologie und Baustoffprüfung.
Gerade bei Bauprojekten im Tiefbau wäre die gute technische und fachliche Kompetenz der Planer, insbesondere der Geologen und Geotechniker, unerlässlich, sagte der Direktor des Bautenressorts Paolo Montagner, der in Vertretung von Landesrat Christian Tommasini an der Tagung teilnahm. Nur durch umfangreiche Planung und detaillierte Untersuchungen könnten die Vor- und Nachteile von von Sanierungen und Instandhaltungsmaßnahmen zur Langlebigkeit von Bauten ermittelt, geprüft und realisiert werden, so Montagner.Bei der Fachtagung mit Teilnehmern aus dem nahen und weiten Alpenraum waren der Stand der Bauarbeiten am Brennerbasistunnel und der Stand des Projektes der Zulaufstrecke bis Waidbruck wichtige Themen. Zu Wort kamen auch Techniker der Eisackwerke, die über das Kraftwerk Mühlbach mit der interessanten Verlegung der Druckleitung von der Oberfläche in den Berg referierten. Die Sanierung und Instandhaltung bestehender Anlagen war ein weiteres wichtiges Thema der Tagung. Österreichische Fachleute berichteten über die Sanierung des Bosrucktunnels zwischen Oberösterreich und der Steiermark. Techniker aus Südtirol referierten über die Absicherungsarbeiten am Josefstunnel der Eisenbahnlinie Meran-Mals sowie über die periodischen Sicherungsmaßnahmen in den Stollen, Kavernen und Schauräumen des Bergbaumuseums in Prettau und Schneeberg sowie in Trauttmansdorff und im Felsenkeller der Laimburg.Schließlich gab es Berichte über gängige und innovative Untersuchungs- und Überwachungssysteme von Tiefbauten. SAN
Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Ein Aufruf

Wie man zur Heldin wird

„Wir brauchen Heldinnen für Situationen, die nicht instagramtauglich sind.“ Unsere Autorin hat die Eröffnungsrede des neuen Jahres an der Fachhochschule Claudiana gehalten. Ihr Text betrifft uns alle.
0    

So wie du bist

Nach einer Reihe von Cover-Songs veröffentlicht der 25-jährige Thomas Mair alias Tom Malo nun seine erste eigene Single „So wie du bist“.
 | 
Straßenzeitung zebra.

„Ein absurdes Szenario“

Unternehmen suchen händeringend nach Arbeitskräften. Gleichzeitig finden junge Südtiroler, deren Name fremd klingt oder die ein Kopftuch tragen, kaum einen Job.
0    
Stiftung Südtiroler Sparkasse

Zweimal unvergleichlich

Das Hotel Schloss Englar in St.Michael-Eppan ist historischer Gastbetrieb des Jahres 2020. Das Berghotel Ladinia in Corvara erhält eine besondere Auszeichnung.
0    
Partner
 | 
Interview mit Serena Sinigaglia

„Absolut pro-europäisch“

Ein Stück aus zwei Stücken, fünf Sprachen und sechs Nationen – „Europa Cabaret“ der VBB erzählt die Geschichte und vereint die Vielfalt Europas.
0    
Anzeige