Anzeige
LPA

29. Dezember: SEL übernimmt Edison-Anteile an Hydros- und SELEDISON-Werken

Neun Großkraftwerke sollen noch in diesem Jahr zur Gänze in Südtiroler Hand sein. Die entscheidende Unterschrift wird heute (29. Dezember) im Palais Widmann gesetzt. Im Sitzungssaal der Landesregierung wird im Beisein von LH Kompatscher und LR Theiner am Nachmittag die Übernahme der Edison-Beteiligung an den Hydros- und SELEDISON-Werken durch die SEL besiegelt.
Für Südtirols Energie-Autonomie dürfte der heutige Tag zum Stichtag werden. Heute Nachmittag wird in Bozen die Übernahme der Edison-Beteiligung an den Hydros- und SELEDISON-Kraftwerken durch die SEL besiegelt. Zu diesem Anlass wird Edison-Geschäftsführer Bruno Lescoeur nach Bozen kommen, der gemeinsam mit Giovanni Polonioli, Hydros- und SELEDISON-Präsident sowie SEL-Vizepräsident, den Vertrag unterzeichnen wird.Als Vertreter des Haupteigentümers Land Südtirol werden Landeshauptmann Arno Kompatscher und Energielandesrat Richard Theiner diese für Südtirols Energiepolitik wichtige Vertragsunterzeichnung am heutigen Dienstag, 29. Dezember 2015um 15 Uhrim Sitzungssaal der LandesregierungBozen, Palais Widmann, Silvius-Magnago-Platz 1 begleiten. Mit dabei sein werden zudem die Eigentümer und die Führungsspitzen der SEL sowie der neuen Energiegesellschaft Alperia, in der die SEL ab Jahresbeginn 2016 aufgeht. jw
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

„In vielen Sachen Schwestern“

„Das Wichtigste für uns ist es, authentisch zu sein.“ Ulli Mair und Brigitte Foppa über Frauen in der Politik, als Mobbingopfer und warum sie stärker unter Beobachtung stehen als Männer.

Vom Tunnelbau zur Gemeindegestaltung

Die junge Ingenieurin Klara Santer will nicht nur Tunnel bauen, sondern Kastelbell-Tschars auch politisch mitgestalten und ihrer Gemeinde bessere Infrastrukturen bieten.
0    
 | 
Gastbeitrag zum Verfassungsreferendum

Keine Panik

Günther Pallaver ist sich sicher: Auch nach dem Referendum wird Italien die „schönste Verfassung der Welt“ nicht verlieren, ganz gleich, wie das Ergebnis aussehen wird.
0    

Traditionen und Umweltschutz

Als Kandidat der Lega will Davide Cavallaro Salurn attraktiver machen. Mit mehr Umweltschutz, mehr Start-ups und weniger Migration. Salvini gehört für ihn zum Wahlkampf dazu.
0    

180

Um Schwierigkeiten im Beruf geht es im aktuellen Song von Tamara Rieder alias Tamira. Die Sängerin macht Popmusik mit deutschen Texten.
Anzeige
Anzeige