Anzeige

Draußen

Der Vinschger Fotograf Udo Bernhart ist 30 Jahre lang durch die Welt gereist und hat seine Abenteuer mit der Kamera festgehalten.

Bären, steilste Rinnen zum Schifahren, traumhafte Landschaften: Der Fotograf und Autor Udo Bernhart kann von unzähligen Reisen und Abenteuern berichten. Bei der Buchpräsentation in der Gärtnerei Schullian in Bozen erzählte Bernhart auch von den Herausforderungen des Fotografierens: bei – 38 Grad den Auslöser drücken, nach einer Lawine doch noch ein Foto schießen und auch bei Bärenbesuchen die Ruhe bewahren. Dies macht den Erfolg des Fotografen aus. Das bei Edition Raetia erschienene Buch „Draußen. Mit der Kamera durch die Welt“ ist sein persönlichstes Buch, da er darin auch seinen langen Weg zur Fotografie beschreibt.

Der Werdegang des Vinschgers war nicht vorgezeichnet. Am Beginn standen vor allem Zweifel: Kann man vom Fotografieren seinen Lebensunterhalt verdienen? Die Lehrjahre verbrachte Bernhart in Dunkelkammern und in Studios – weit weg von der Natur. Doch bald bekam er erste Reiseaufträge und konnte er aus dem Dschungel in Sri Lanka, aus der Wüste im Oman und aus dem ewigen Eis der Antarktis seine Fotoreportagen erarbeiten und Bildbände fotografieren.

Udo Bernhart wohnt in Frankfurt, weil die Anbindung an den Flughafen für seine Arbeit unabdingbar ist. Rund 100 Bücher und unzählige Fotoreportagen in namhaften Magazinen und Journalen hat er bereits veröffentlicht. Er zählt  zu den erfolgreichsten Reisepublizisten Deutschlands. Gibt es denn noch einen weißen Fleck auf seiner Reise-Landkarte? „Ja, ich war noch nie in Griechenland“, erzählte der Autor schmunzelnd.

Neu bei Edition Raetia

Udo Bernhart
Draußen
Mit der Kamera durch die Welt
Ladenpreis: Euro 24,90
22 x 28 | 248 Seiten
Hardcover

Bild: Edition Raetia
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Anzeige