Vor der Coronakrise war das Zusammensein auch in den Flüchtlingslagern noch einfacher: die Meranerin Sheila Romen in Zentraldarfur.

Bild: Sheila Romen