Anzeige
Mitgliederaktion des Weißen Kreuzes 2019

Sicher im In- und Ausland

Mitglieder des Landesrettungsvereins Weißes Kreuz sichern sich für den Ernstfall ab und unterstützen zugleich die über 3.200 Freiwilligen.

Fotos MGA 2019_1 f PR über Hmc.jpg

Bild: Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Endlich weg vom Alltagsstress, endlich Urlaub, endlich ab auf die Piste. Und dann knallt's. Egal, wie vorsichtig man auch ist, ein Unfall passiert schneller als man denkt. Ob Skiurlaub, Wandertour oder Auslandsreise – um für alle Fälle gewappnet zu sein, sollte man frühzeitig vorsorgen.

„Für alle Fälle“ – unter diesem Motto steht die Mitgliederaktion des Landesrettungsvereins Weißes Kreuz. Seit mehr als 50 Jahren bietet der Verein seinen Rettungsdienst und Krankentransport, aber auch seine sozialen Dienste und Bereitschaftsdienste an. Das Weiße Kreuz sieht sich als verlässlicher Partner für Menschen, die sich in Not befinden.

Zurzeit vertrauen 125.000 fördernde Mitglieder – so viele wie noch nie – auf das Weiße Kreuz. Damit der Verein die hohe Qualität seines Dienstes sichern und weiter ausbauen kann, ist er auf seine Mitglieder angewiesen. Denn sie unterstützen mit ihrem Jahresbeitrag die kostbare Arbeit der über 3.200 Freiwilligen des Weißen Kreuzes. Und: Mitglieder sichern sich wertvolle Vorteile bei In- und Auslandsaufenthalten.

Bild: Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Ab 2019 bietet das Weiße Kreuz nicht nur die bisherigen sechs, sondern gleich acht kostenlose Krankentransporte für Mitglieder und zwar nicht nur in Südtirol und der Provinz Belluno, sondern auch in der gesamten Euregio Tirol, Südtirol und Trentino sowie im Kanton Graubünden.

Ein wertvolles Weihnachtsgeschenk

Jede Mitgliedschaft kann sowohl für Einzelpersonen, als auch als Rundum-Sicherheits-Paket für die gesamte Familie abgeschlossen werden. Um darauf vertrauen zu können, dass die Liebsten im Notfall abgesichert sind, kann eine Mitgliedschaft auch ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk sein.

Für welche Mitgliedschaft man sich entscheidet, hängt von den Gewohnheiten und der familiären Situation ab: Sind Reisen oder Auslandsaufenthalte geplant? Fährt man in den Skiurlaub ins Ausland oder übt man dort andere Sportarten aus? Die persönliche Sicherheit ist auch bei der Reiseplanung ein wichtiger Aspekt. Deshalb sollte man sollte sich Zeit nehmen, alle Vorteile der Mitgliedschaften durchzugehen und miteinander zu vergleichen.

Mitgliedschaft SÜDTIROL – Sicher zu Hause und unterwegs
Die Basismitgliedschaft enthält acht kostenlose Krankentransporte zu Gesundheitsstrukturen und Altenheimen in Tirol, Südtirol und Trentino, in der Provinz Belluno und im Kanton Graubünden. In Südtirol anfallende Rettungskosten sowie die Kosten der Pistenrettung und das Ticket für einen medizinisch gerechtfertigten Flugrettungseinsatz werden übernommen. Die Mitgliedschaft umfasst auch einen Erste-Hilfe-Grundkurs und den Anschluss des Mobil- oder Hausnotrufgerätes.

Mitgliedschaft WELTWEIT – Sicher auf Reisen. Urlaub genießen
Für alle, die sich auch bei Auslandsreisen absichern möchten, gibt es die Mitgliedschaft WELTWEIT. Das Weiße Kreuz bringt Mitglieder nach einem schweren Unfall und bei Krankheit kostenlos und schnell nach Hause – falls nötig auch in einem Ambulanz-Flugzeug mit Arztbegleitung. Bei Unfällen, in Berg- oder Seenot werden die Such- und Bergungskosten bis 40.000 Euro und alle Rettungskosten übernommen, genauso wie Rettungskosten in Italien und Krankentransportkosten zu Krankenhäusern oder Verlegungen im Ausland. Werden dringend Blutkonserven oder Medikamente benötigt, übernimmt der Landesrettungsverein die Kosten des Transports, ebenso wie die Überführungskosten im Todesfall.

Mitgliedschaft WELTWEIT PLUS – Ihre Rundum-Absicherung auf der ganzen Welt
Auch diese Mitgliedschaft garantiert eine umfassende Absicherung auf allen Reisen im In- und Ausland sowie den besonderen Schutz im Notfall. Das Weiße Kreuz übernimmt sämtliche Behandlungskosten im Ausland und auf Wunsch die schnelle und professionelle Rückholung ins Heimatkrankenhaus. Dauert der Krankenhausaufenthalt länger als fünf Tage, werden die gesamten Reisekosten und ein Teil der Übernachtungskosten für einen Krankenbesucher der eigenen Wahl übernommen. Auch bei einer plötzlich akut werdenden bestehenden Erkrankung im Urlaub übernimmt das Weiße Kreuz die Behandlungskosten. Ebenso übernommen werden die Kosten für die Nachreise einer aus medizinischen Gründen unterbrochenen Rundreise, die Kosten für eine verspätete Rückreise sowie Zusatznächtigungen, falls man länger am Urlaubsort bleiben muss, sowie die Überführungskosten im Todesfall. Bleibt ein minderjähriges Kind nach einem Notfall am Urlaubsort alleine, wird es von einer Betreuungsperson umgehend nach Hause begleitet.

Bild: Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Näheres zu den drei verschiedenen Jahresmitgliedschaften und den Kosten erfahren Sie hier [LINK: http://mitglieder.wk-cb.bz.it/de/] oder unter der Telefonnummer 0471 444 310.

Mitglieder können den Jahresbeitrag in jeder Bank, dem Postamt, im Internet oder direkt in den Sektionssitzen des Weißen Kreuzes im ganzen Land einzahlen.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Porträt Moritz Windegger

Bruder Moritz

Jung, geschätzt, als Journalist bei den Dolomiten erfolgreich – und dann ging Moritz Windegger ins Kloster. Von einem, der in beiden Welten zuhause ist.
0    

Five

Elektronischer Pop, der erfrischend anders ist und eine eindringliche Stimme: Mit „Five“ zeigen ELIS NOA erneut ihren unverkennbaren Sound.
 | 
Interview mit Patrick Strobl und Willy Theil

Aus für Mainfelt?

In der Konstellation wie wir die Folk-Country-Band Mainfelt bis heute kannten, wird es sie nicht mehr geben. Doch Sänger Patrick Strobl hat noch Großes vor.
0    
 | 
Schwerpunkt Müll

Im Wegwerfmodus

Südtirols Abfallsystem entspricht dem europäischen Standard. Alles gut also? Nicht ganz. Woran es hapert, ist unser Umgang mit Müll.
0    
 | 
Frauen im Islam

Selbstbestimmtes Kopftuch?

Kerstin Wonisch forscht zur Rolle der Frau im Islam – und widerspricht dem Bild der „unterdrückten Frau" im Islam.
0    
Anzeige